Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Walter führt die Listen an

Wählergemeinschaftenn nominieren Kandidaten Walter führt die Listen an

„Eine Mannschaft mit und für alle Generationen.“ Mit diesem Slogan und einer 25-jährigen Erfahrung in den kommunalen Ratsgremien wollen sich die Wählergemeinschaften Heuerßen-Kobbensen (WGS) und Lindhorst (WGL) für die Kommunalwahlen am 11. September präsentieren. Die Listen zur Gemeinde- und Samtgemeinderatswahl führt jeweils Andreas Walter, amtierender Bürgermeister von Heuerßen, an.

Voriger Artikel
Premiere
Nächster Artikel
Weißer Toyota beschädigt

HEUERSSEN/LINDHORST. . Für den Gemeinderat Heuerßen kandidieren in der Reihenfolge nach Walter noch Hans Bielefeld, Christoph Homeier, Stephen Gritzka, Maximilian Walter, Gunnar Müller und Rüdiger Friedrich.

Für den Samtgemeinderat lassen sich nach Walter auch Christoph Homeier, Stephen Gritzka, Armin Freise, Hans Bielefeld, Gunnar Müller, Maximilian Walter und Rüdiger Friedrich aufstellen.

Für den Kreistag im Wahlbereich Lindhorst-Rodenberg steht Walter auf Platz 2, Christoph Homeier auf Platz 4, Hans Bielefeld auf Platz 6, Stephen Gritzka auf Platz 8, Gunnar Müller auf Platz 10 und Rüdiger Friedrich auf dem 12. Platz.

Kindergarten soll der Gemeinde weiterhin gehören

„Als Topthema“ in der Gemeinde Heuerßen favorisiert die WGS nach eigenen Angaben den Erhalt des Kindergartens in der Hand der Gemeinde. Weiter heißt es: „Die volle Auslastung der Integrations- und der Regelgruppe muss wirtschaftlich vertretbar erhalten bleiben.“

Auf dem Programm der Wählergemeinschaft Lindhorst steht an erster Stelle der Wunsch nach einer besseren Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Mitgliedsgemeinden.

Auch im Hinblick auf den demografischen Wandel müssten die Aktivitäten gebündelt werden, um die Samtgemeinde für alle Bürger in allen Dörfern lebenswert zu gestalten, schildert die Wählergemeinschaft. Das oberste Ziel müsse der Zuzug von Neubürgen in den Gemeinden sein. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr