Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Werbeschild gestohlen

Lindhorst Werbeschild gestohlen

Finanziell steht der Kultur- und Förderverein Schaumburger Bergbau ohnehin nicht gut da. Umso enttäuschter ist der Vorsitzende Gunter Ludewig, dass eines der großen Werbeschilder gestohlen wurde, mit dem der Verein auf kommende Veranstaltungen hinweist.

Voriger Artikel
Flüchtlinge: SPD will neue Stelle
Nächster Artikel
Arbeitgeberabend an der Oberschule

Vermisst: Das Schild vor dem Autohaus Klauke.

Quelle: kil

Lindhorst. Das Museums-Team war gerade dabei, die vier Schilder im Ort einzusammeln, um sie für das nächste Ereignis, den Bockbieranstich, herzurichten, als sie bemerkten, dass das Schild vor dem Autohaus Klauke nicht mehr da war, berichtet Ludewig. „Wir kratzen doch sowieso schon unsere Einnahmen zusammen“, sagt er. Auch bei den Festen bliebe meist nur wenig Geld für das Museum übrig. Ludewig vermutet hinter dem verschwundenen Schild einen Dumme-Jungen-Streich und hofft, dass das Schild wieder seinen Weg zum Museum findet. Wenn sich der Dieb entschuldigt, würde er ihn sogar ins Museum einladen, damit er mal sieht, was der Verein eigentlich macht, sagt Ludewig. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg