Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
ZOB: Kreis wartet auf Förderung

Lindhorster Busbahnhof ZOB: Kreis wartet auf Förderung

Die von der Gemeinde Lindhorst auf Vorschlag der SPD angeregte Umgestaltung des Zenralen Omnisbusbahnhofs (ZOB) an den Lindhorster Schulen wird frühestens im kommenden Jahr umgesetzt werden. Das hat der Landkreis, der die Maßnahme verantwortlich umsetzt, auf Nachfrage mitgeteilt.

Voriger Artikel
Wo jeder jeden kennt
Nächster Artikel
Laternen erleuchten Lindhorst

Um die Mittagszeit rollt ein Bus nach dem anderen an die Haltestelle an der Glück-Auf-Straße in Lindhorst.

Quelle: bab

LINDHORST/LANDKREIS. Lindhorsts CDU-Fraktionsvorsitzender im Lindhorster Gemeinderat, Heinrich Widdel, hatte bei der jüngsten Ratssitzung nach dem Sachstand des Projektes gefragt, über den jedoch niemand aus Rat und Verwaltung etwas berichten konnte. In der Kreisverwaltung ist man jedoch ein gutes Stück weitergekommen, wie den Informationen von Sprecherin Anja Gewald zu entnehmen ist.
„Der Bauantrag wurde gestellt und der Bauantrag liegt auch schon vor“, berichtet Gewald. Der Landkreis warte jetzt nur noch auf die Bewilligung von Fördermitteln. „Wir stehen quasi in den Startlöchern“, sagt sie.
Auch für die Zuschüsse sei der Antrag bereits bei der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) in Hannover gestellt worden. Laut Auskunft der LNVG sei mit der Antwort auf den Förderantrag wohl erst im Januar zu rechnen. „Dann wollen wir mit der Ausschreibung beginnen“, kündigt die Kreissprecherin an.
Der Landkreis geht von einem Zuschuss von 75 Prozent der Baukosten aus. Diese liegen bei rund 490 000 Euro. Dafür sollen der Parkplatzbereich und die Bushaltepunkte an der Glück-Auf-Straße verändert werden. Insgesamt sechs Halteplätze für Busse sollen entstehen. Wie berichtet, sind die Pläne so ausgelegt, dass die Sicherheit für die Schüler erhöht wird. Ursprünglich hatte der Kreis bei der Vorstellung der Pläne gehofft, bereits im Sommer dieses Jahres mit dem Bau beginnen zu können.  bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg