Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Zu flach

Wassertiefe im "SolaBali" Hallenbad Zu flach

Der Bauausschuss der Samtgemeinde Lindhorst hat dem Samtgemeinderat einstimmig empfohlen, die Wassertiefe im „Solabali“-Hallenbad zu vergrößern.

Voriger Artikel
Auto überschlägt sich nach Aufprall
Nächster Artikel
Licht ins Dunkel

Die Wassertiefe im Schwimmbecken des „Solabali“-Hallenbades soll den Erfordernissen für Wassergymnastik angepasst werden. 

Quelle: hga

LINDHORST. Die Maßnahme hat ein geschätztes Gesamtvolumen von 35000 bis 40000 Euro und soll dazu dienen, das Bad für Therapieangebote wie Wassergymnastik, Aqua-Fitness und Funktionstraining besser nutzen zu können. Ausgehend von einer Initiative des Senioren- und Behindertenbeirates der Samtgemeinde Lindhorst wurde von Diplom-Ingenieur Uwe Teuteberg ein Bericht mit den notwendigen baulichen Maßnahmen erstellt. Eine umlaufende Beckenaufkantung von 30 bis 34 Zentimetern soll die Wassertiefe auf 112 bis 157 Zentimeter ausweiten.

Aktuell besitzt das Wasserbecken auf der Einstiegsseite eine Tiefe von 80 Zentimeter, die sich in Richtung der Außenfront durch den schräg verlaufenden Beckenboden auf 125 Zentimeter vergrößert. Die rein baulichen Maßnahmen belaufen sich auf rund 27500 Euro brutto. Dazu kommen etwaige Planungshonorare sowie Kosten für mögliche Gebühren für Genehmigungen und Erlaubnisse. Ebenfalls kommen unter Umständen Kosten für eventuell anstehende Maßnahmen aus Auflagen der Genehmigungsbehörde hinzu.

„Die Politik hat sich sehr konkret mit dem Vorhaben befasst, es geht nicht nur um Kosten“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Andreas Günther für die Verwaltung. Der Ausschuss war sich darüber einig, dass die Vertiefung grundsätzlich sinnvoll ist, um den angestrebten Ganzjahresbetrieb aufrecht zu erhalten. Das gleiche Meinungsbild ergab sich bei einer Befragung der Kursleiter. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg