Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst Zuckerkuchen großer Favorit beim Backtag
Schaumburg Lindhorst Lindhorst Zuckerkuchen großer Favorit beim Backtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 30.08.2015
Ursel Köpper (von links), Lina Meineke und ihre Ehemänner Heiner Köpper und Adolf Meineke genießen beim Backtag einen herzhaften Streuselkuchen. Quelle: kle

Von Kathrin Klette

Lindhorst. Bereits um halb fünf in der Frühe hatte die Trachtengruppe den Ofen im alten Backhaus angeheizt, um ihre Besucher später mit dem frischen Duft von Brot und Kuchen begrüßen zu können. Die Ergebnisse gingen weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln – nur dass auf der Speisekarte keine Semmeln standen, sondern Zuckerkuchen und Bienenstich, Körnerkruste, Hefezopf und vielerlei mehr. Bereits am frühen Nachmittag war der Zuckerkuchen restlos ausverkauft, um 15 Uhr waren nur noch Bauernbrot und Streuselkuchen übrig – doch auch auf denen blieb die Trachtengruppe nicht lange sitzen.

 So gönnten sich Heiner und Ursel Köpper aus Heuerßen zusammen mit Lina und Adolf Meineke aus Kobbensen am Nachmittag je ein großes Stückchen Streuselkuchen. Sie sind wie jedes Jahr gemeinsam zum Backtag gekommen, um das ländliche Flair und die Natur zu genießen – und natürlich wegen des guten, selbstgebackenen Kuchens, wie Lina Meineke schwärmt. Kuchen und Brot werden von der Trachtengruppe, die das Backhaus betreibt, noch „nach alter Tradition und mit reinen Zutaten“ hergestellt, erklärt Susanne Treichel von der Trachtengruppe.

 Einen kleinen Wehrmutstropfen bildete in diesem Jahr die Zahl der Teilnehmer beim parallel stattfindenden Handwerkermarkt. Einige davon hätten leider kurzfristig abgesagt, so Treichel. Bei den anwesenden Ausstellern konnten die Besucher dafür alte Handwerkskünste einmal aus der Nähe bestaunen. Die Trachtengruppe Ottensen beispielsweise hatten ein traditionelles Butterfass mitgebracht und stellte den Brotaufstrich direkt vor Ort– und zum Mitnehmen – her.