Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst Zwei Schläge für ein Prosit
Schaumburg Lindhorst Lindhorst Zwei Schläge für ein Prosit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 08.11.2017
Konzentriert zum Erfolg: Mit zwei Schlägen sticht der Lindhorster Bürgermeister Hans-Otto Blume das Festbierfass an. Quelle: tro
Anzeige
Lindhorst

 „Ich habe nicht geübt, obwohl ich nicht immer gute Erfahrungen am Fass gemacht habe“, sagte er. Es habe auch schon einmal eine ordentliche Überschwemmung gegeben.
Unter den knapp 60 Gästen waren auch Samtgemeindebürgermeister Andreas Günther, Landrat Jörg Farr, der Landtagsabgeordnete Karsten Becker, Marja-Liisa Völlers und der Bundestagsabgeordnete Maik Beermann – die allerdings keine „geheimen Koalitionsverhandlungen“ führten, wie Blume vermutete. „Es hat sich rumgesprochen, dass es mir hier gut gefällt“, sagte Farr, der die Veranstaltung jedes Jahr besucht.
Das frische Fassbier ließen sich die Gäste zu Leberkäse, Haxen und Sauerkraut schmecken. Den musikalischen Part übernahm das Blasorchester aus Lauenhagen. Der Kulturfördervereinsvorsitzende Gunter Ludewig zeigte sich zufrieden mit dem Zuspruch. „Es sind mehr Gäste gekommen, als erwartet. Trotzdem war das Interesse in diesem Jahr geringer als sonst“, sagte er. Er führte dies darauf zurück, dass der Eintrittspreis leicht gestiegen sei – um drei auf nun 28 Euro. „Unsere Ausgaben bewegen sich dank einiger Unterstützung zwar immer noch im Rahmen, die Erhöhung ließ sich aber leider nicht vermeiden“, erklärte Ludewig.

Anzeige