Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Auf der B 65 wird’s ab Montag eng

Vornhagen/Stadthagen / Sanierung Auf der B 65 wird’s ab Montag eng

Auf der Bundesstraße 65 ist ab Montag, 7. Oktober, für etwa sechs Wochen mit Behinderungen zu rechnen. Grund ist die Sanierung der Fahrbahn zwischen Stadthagen und der Siedlung Vornhagen. Darauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin.

Voriger Artikel
„Besucht uns mal im Kindergarten“
Nächster Artikel
Hofladen wird zur Boutique
Quelle: Archiv

Vornhagen/Stadthagen. Die B 65 erhält in dem Abschnitt von der Einmündung der Landesstraße 445 (Auffahrtsrampen) bis zur Kreisstraße 29 (Vornhäger Krug) einen neuen Fahrbahnaufbau. Der Geh- und Radweg wird ebenfalls erneuert. Aufgrund der beengten Örtlichkeiten wird die Baumaßnahme in drei Abschnitte eingeteilt.
Abschnitt I (7. bis voraussichtlich 19. Oktober) von Stadthagen bis zur Kreisstraße 29 wird unter Vollsperrung mit einseitiger Anliegerzufahrt gebaut. Die Umleitung ist während der Bauzeit örtlich ausgeschildert. Der Verkehr in Richtung Stadthagen wird über die Kreisstraße 29 und in der Gegenrichtung über die Landesstraße 445 zur Kreisstraße 29 umgeleitet.
Im Abschnitt II wird anschließend unter Einengung des Verkehrsraums der Geh- und Radweg saniert. Die Arbeiten werden nach den Herbstferien erfolgen.
Der III. Abschnitt von der Ampelanlage in Richtung Beckedorf ist für das nächste Frühjahr geplant, schreibt die Landesbehörde in einer Pressemitteilung. Die Kosten für die Bauarbeiten betragen etwa 650 000 Euro und werden vom Bund getragen.  Aufgrund dieser Bauarbeiten wird es zu erheblichen Behinderungen und Verzögerungen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auf der Linie 4 von Ruhe-Reisen zwischen Stadthagen und Bad Nenndorf kommen. Das teilt das Unternehmen mit. Die Baustelle, die mit einer Vollsperrung der Fahrbahn verbunden ist, solle mindestens bis zum Freitag, 18. Oktober, bestehen bleiben, heißt es weiter.
Da die Linienbusse weite Umwege fahren müssen, können die Bushaltestellen „Kleines Klosterfeld“ und „Vornhagen, Siedlung“ in dieser Zeit nicht bedient werden, die Fahrgäste an der Haltestelle „Vornhäger Krug“ müssen auf der anderen Straßenseite – direkt vor dem „Krug“ – zusteigen. Eine Beschilderung weist für die ersten beiden Haltestellen Ersatzmöglichkeiten aus. Die Firma Ruhe-Reisen bittet alle Fahrgäste um Geduld und Verständnis. vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg