Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lüdersfeld Brandmeister übt Kritik
Schaumburg Lindhorst Lüdersfeld Brandmeister übt Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 10.01.2015
Wilfried Schröder (links) ist seit 40 Jahren aktiv in der Feuerwehr und Friedrich Hasemann 40 Jahre Mitglied. Quelle: pr.
Anzeige
Lüdersfeld

Seit 2010 befasse sich die Samtgemeinde bereits mit dem Bau zweier neuer Feuerwehrhäuser. Während in Heuerßen gebaut werde, seien für Lüdersfeld sogar die Planungskosten aus dem 2014er Haushalt gestrichen worden. Dabei sei seitens der Fraktionsvorsitzenden im Samtgemeinderat beteuert worden, dass in Lüdersfeld gleich im Anschluss an Heuerßen gebaut werden solle.

 Schwabe will als Argument nicht gelten lassen, dass die Samtgemeinde zunächst den Feuerwehrbedarfsplan abwarten wollte. „Dann stellt sich mir die Frage, warum wurde dann nicht auch mit dem Bau in Heuerßen gewartet, bis der Plan erstellt ist.“ Zudem seien bei einem Neubau auf der Gemarkungsgrenze zu Vornhagen alle Wege weiterhin offen geblieben.

 Schwabe hat bei der Jahresversammlung die Situation im Lüdersfelder Gerätehaus moniert, das durch krebserregende Abgase „geflutet“ werde, weil trotz Vorschrift eine Absauganlage fehle. Frauen und Männer müssen sich gemeinsam umziehen. Bei manchen werde die „Schamgrenze massiv überschritten“. So gehe es auf keinen Fall weiter.

 Positives konnte Schwabe bei der Versammlung auch berichten. So beförderte er Florian Engelmann zum Oberfeuerwehrmann, Christoph Partsch in Abwesenheit zum Hauptfeuerwehrmann und Marko Eberding wurde zum Hauptlöschmeister ernannt. Für 40 Jahre aktiven Dienst ist Wilfried Schröder ausgezeichnet worden. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Friedrich Hasemann geehrt.

bab

Lüdersfeld Stadthägerin verliert Kontrolle über ihren Wagen - Nach Vollbremsung im Graben gelandet

Nach einer Vollbremsung auf der Landstraße 445 in Lüdersfeld ist gestern eine 21-jährige Stadthägerin mit ihrem VW Golf im Graben gelandet.

08.01.2015

Nach einer Vollbremsung auf der Landstraße 445 in Lüdersfeld ist gestern eine 21-jährige Stadthägerin mit ihrem VW Golf im Graben gelandet. Die Frau hat den Unfall in der Höhe des Lüdersfelder Kindergartens körperlich unversehrt überstanden. An dem Auto ist ein Sachschaden von 1000 bis 1500 Euro entstanden, wie die Polizei mitteilt.

08.01.2015
Lüdersfeld Premiere für die Instrumentalgruppe Lüdersfeld - Premiere in der Kapelle

Akustisch-besinnlich ist es in der Lüdersfelder Kapelle zugegangen. Es war eine Premiere für die Instrumentalgruppe Lüdersfeld, denn bei ihrem Weihnachtskonzert im kleinen Gotteshaus spielten die Musiker zum ersten Mal vor einem großen Publikum.

25.12.2014
Anzeige