Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Großer Auftritt im Dezember möglich

Lüdersfeld / Instrumentalgruppe Großer Auftritt im Dezember möglich

Bei der Generalversammlung der Instrumentalgruppe Lüdersfeld im Ursula-Dietrich-Zimmer des Sport- und Kulturzentrums ist der Vorstand einstimmig wiedergewählt worden. Ulrike Langhorst steht dem Verein weiterhin vor. Sie übt die Funktion der ersten Vorsitzenden mittlerweile seit rund 20 Jahren aus.

Voriger Artikel
Neue Leuchten, aber kein orangefarbenes Licht
Nächster Artikel
Brückenabriss weiter geplant

Der Vorstand der Instrumentalgruppe Lüdersfeld ist einstimmig bestätigt worden.

Quelle: gus

Lüdersfeld (gus). Drei weitere Vorsitzende bilden wie bisher den geschäftsführenden Vorstand: Sabine Eisenblätter-Stüber, Ilka Blume und Ursula Ziolko. Als Kassenwart wurde Michael Stüber bestätigt. Erneut zu Beisitzern wählte die Versammlung Peter Ziolko und Insa Windheim.

Das Amt der Schriftführerin übt weiterhin Nina Schmidt aus. Pressewartin bleibt Tina Renner. Zur neuen Kassenprüferin wurde Janina Brozio gewählt. Diese hatte ihr Schicksal bereits geahnt: „Ich glaube, ich bin dran“, sagte sie vor der Wahl.

Wären alle Mitglieder der Instrumentalgruppe auch aktive Musiker, dann könnte die Gruppe das größte Ensemble in der Samtgemeinde auf die Beine stellen. 100 Menschen gehören zu dem Verein. Davon sind aber nur zwölf Musiker.

„Wir sind ein kleiner, aber feiner Verein“, betonte Langhorst. Im Jahresrückblick resümierte die Gruppe die Auftritte des Jahres 2011. Diese seien erfolgreich gewesen. Bis  zum nächsten Konzert des Orchesters dauert es gar nicht mehr so lange. Am Sonntag, 11. März, tritt die Instrumentalgruppe gemeinsam mit der Trachtengruppe Lindhorst und dem Chor „Kreuz&Quer“ der Kirchengemeinde Probsthagen im Stadthäger Ratskeller auf. Beginn ist um 15 Uhr. Der Erlös ist für einen guten Zweck bestimmt.

Am 15. April gastiert das Ensemble im Senioren- und Pflegeheim Kaschube in Hagenburg. Für den 20. Mai ist ein Konzert in der Bad Nenndorfer Wandelhalle geplant. Im Herbst gibt die Gruppe ihr Jahreskonzert, der Termin wird noch bekannt gegeben. Ein Probenwochenende ist für die Zeit vom 14. bis zum 16. September in Lüdersfeld vorgesehen. Hinzu kommen weitere Gastspiele in Altenheimen.

Einen großen Auftritt hat das Orchester möglicherweise am 14. Dezember im Kongresszentrum Hannover. Die Instrumentalgruppe hat sich beworben, an einem Konzert mit mehreren Ensembles mitzuwirken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg