Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Lüdersfelder Festausschuss überflüssig?

Dorf soll lebendig bleiben Lüdersfelder Festausschuss überflüssig?

Ist der Festausschuss mittlerweile überflüssig geworden? Diese Frage hat der Vorsitzende Jürgen Simon beim Bürgerforum in Lüdersfeld in den Raum geworfen.

Voriger Artikel
Motorradfahrerin kracht auf Motorhaube
Nächster Artikel
B 65-Ausbau: Lüdersfeld bleibt verschont
Quelle: SN

Lüdersfeld. Hintergrund: Erst hat sich der Gemischte Chor aufgelöst, nun steht der Schützenverein kurz davor. Übrig bleiben noch die Freiwillige Feuerwehr und der Turn- und Sportverein. „Brauchen wir da überhaupt noch einen Festausschuss?“ Simon ließ diese Frage unbeantwortet, appellierte aber an die Bürger, sich mit frischen Ideen am Festausschuss zu beteiligen, um das Dorf lebendig zu halten.

 Darum lautet auch das Motto der ersten „Lüdersfelder Mittsommernacht“, die als Ersatz für das Schützenfest stattfinden soll, „Unser Dorf soll leben“.

 Im Festausschuss dürfen auch Bürger mitwirken, die nicht zwingend in einem Verein sein müssen. Bislang war es so geregelt, dass jeder Verein zwei Mitglieder bestimmt. Die Feuerwehr habe bis heute nur einen entsant. Bleiben aktuell noch drei oder vier Mitglieder übrig.

 Die „Mittsommernacht“ steigt am 13. Juni ab 20 Uhr am Kultur- und Sportzentrum. Die Berlin-Royal-Band macht „Tanzmusik der Extra-Klasse“. Am Sonnabend gibt es ab 11 Uhr einen Frühschoppen mit den Schaumburger Musikanten. „Bitte helfen Sie durch Ihre Teilnahme, unser Motto mit Leben zu füllen“, heißt es. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg