Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lüdersfeld Von der Ritterburg bis zum Oldtimer
Schaumburg Lindhorst Lüdersfeld Von der Ritterburg bis zum Oldtimer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.11.2012
Die Rehabilitanden haben für den Adventsbasar in mühevoller Kleinarbeit viele Werkstücke gebaut. Quelle: svb
Anzeige
Lüdersfeld (svb)

Die Hand- und Werkarbeiten sind in Einzel- sowie in Gruppenarbeit während der Trainingswochen hergestellt worden und warteten am Freitag auf einen neuen Besitzer. Bereits kurz nach Basarbeginn suchten sich einige Besucher ihr Lieblingsstück aus, um es durch ein „Verkauft“-Schild reservieren zu lassen. Stärken konnten sich die Gäste zwischendurch an der Kaffee- und Kuchentheke.

 Die Vielfalt der hauptsächlich aus Holz gezimmerten Ausstellungsstücke reichte von zahlreichen weihnachtlichen Dekoartikeln wie geschnitzten Tannenbäumen und Elchen bis hin zu wahren Kunstwerken. Feuerwehrautos und ein detailgetreuer Oldtimer ließen auf den ersten Blick erkennen, welche Mühe die Teilnehmer in ihre Arbeit investiert hatten. Sogar eine Ritterburg zählte zu den etwas größeren Produkten.

 „Der Basar ist eine schöne Möglichkeit, die Verwandten und Ehemaligen einzuladen“, sagte Renate Boesler von der Integra. Es zeige auch Wertschätzung für die Rehabilitanden, wenn die Stücke jemandem gefallen und gekauft werden. Wer sich genauer über die Arbeit der Einrichtung informieren möchte, kann dies auf der neu gestalteten Internetseite unter www.integra-reha.de tun.

Lüdersfeld Lüdersfeld / Benett-Känguru - Artgenossen dringend gesucht

Immer noch keine „Weggefährten“ für das Benett-Känguru „Sputnik“ in Sicht. Obwohl sich Rainer Schlupp über die vier Känguruweibchen aus einem Zoo in Reutlingen sehr gefreut hätte, muss er nun leider von dem Kauf absehen. „Der Transport würde zu lange dauern und wäre sehr teuer geworden“, erklärt er.

15.09.2012

Ein Leichtverletzter und vier beschädigte Autos ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, zu dem es gestern gegen 13.50 Uhr auf der Bundesstraße B 65 in Höhe des „Vornhäger Krugs“ gekommen ist. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf 30 000 Euro. Den genauen Ablauf konnten die Ordnungshüter nach eigenen Angaben jedoch bis Redaktionsschluss nicht vollständig rekonstruieren.

10.09.2012
Lüdersfeld Lüdersfeld / Nach „Bernhards" Tod - Freund für „Sputnik“ gesucht

Der Tod von Känguru „Bernhard“ hinterlässt Spuren in seinem alten Zuhause. Der vierjährige „Sputnik“, der verbliebene Sohn von Bernhard, vermisst offensichtlich seinen Vater und traut sich selbst bei strahlendem Sonnenschein nur zögerlich aus dem Stall.

01.07.2012
Anzeige