Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Lindhorst Beirat wird wahrgenommen
Schaumburg Lindhorst Samtgemeinde Lindhorst Beirat wird wahrgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 28.09.2014
Hans-Georg von Fersen (links) und Manfred Völker (rechts) vom Beirat werben zusammen mit Samtgemeindebürgermeister Andreas Günther für die Veranstaltung.  Quelle: bab
Anzeige

Samtgemeinde Lindhorst. Die Seniorensprechstunden werden gut angenommen und auch immer mehr Hinweise gehen aus der Bevölkerung ein, an welcher Stelle die Samtgemeinde noch etwas verbessern könne. Das betreffe das Parken, Zustände der Wege, behindertengerechte Zugänge und vieles mehr. „Wir werden in der Bevölkerung zwischenzeitlich wahrgenommen“, verkündet der Beirat.

Jetzt will der Beirat auch Veranstaltungen für die betroffenen Gruppen anbieten. Als Auftakt haben die Mitglieder einen Vortrag über Patientenverfügung, Betreuungsvollmacht und Vorsorgevollmacht gewählt. Dieser wird am Donnerstag, 23. Oktober, ab 15.30 Uhr im Gümmer’schen Hof von Notar Joachim Rottmann gehalten. Der Behinderten- und Seniorenbeirat bittet um Anmeldung bis zum Freitag, 17. Oktober bei der Samtgemeindemitarbeiterin Bettina Ostermeier, Telefon (0 57 25) 70 01 19. Behinderte können einen Fahrdienst anfordern unter (0 57 25) 70 01 26 (Andrea Hitzemann).

Die Ansprechpartner des Beirates in den Gemeinden sind Wolfgang Schimke und Gisela Wippich (Beckedorf), Hans-Georg von Fersen (Lüdersfeld) und Erika Sieker, Hans Winter, Horst Wolff sowie Völker in Lindhorst.  bab

Anzeige