Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Bürgerbus: 1000 Gäste in Reichweite

Samtgemeinde Lindhorst Bürgerbus: 1000 Gäste in Reichweite

Der Bürgerbusverein fährt auf Erfolgskurs. Das ist das Resümee, das Vorsitzender Hans Bielefeld bei der Jahresversammlung im Lindhorster Hof Gümmer gezogen hat.

Voriger Artikel
Beckedorfs Antrag nur ein Schachzug
Nächster Artikel
Gebührenerhöhung

Samtgemeinde Lindhorst. Immer wieder kräftig die Werbetrommel zu rühren, hat sich für das Team gelohnt. Die Entwicklung der Fahrgastzahlen weist nach oben.

Bereits zu Beginn der Sitzung hatte sich Bürgermeister und Vereinsmitglied Hans-Otto Blume dagegen ausgesprochen, das Bürgerbus-Angebot in ein negatives Licht zu rücken. Schon häufiger habe er Kritik nach dem Motto „Was soll das Ganze, die fahren ja doch immer alleine“ gehört. „Ich wehre mich gegen dieses Denken“, sagte Blume, „mit jeder Fahrt, mit der ein Mensch transportiert wird, haben wir was Gutes getan.“ Der Verein solle Kontakt zu seinen Kunden halten, „damit andere neugierig werden“.

Dies hat der Verein im ersten Jahr seines Busbetriebes bei diversen Veranstaltungen innerhalb der Samtgemeinde getan. Bei Seniorenveranstaltungen, Bürgerversammlungen und Dorffesten war die Mannschaft samt Auto präsent. Und auch mit der Fahrplanänderung und der Ausweisung weiterer Haltestellen ist der Verein den Bedürfnissen der Fahrgäste entgegengekommen.

Das wurde offensichtlich honoriert. Das angestrebte Ziel, 1000 Fahrgäste in diesem Jahr zu erreichen, ist in greifbare Nähe gerückt und wird wahrscheinlich sogar überboten werden können. „Wir haben 911 Fahrgäste bis zur 38. Kalenderwoche befördert“, sagte Betriebsleiter Siegfried Schäfer. „Und es fehlen noch Oktober, November, Dezember und der halbe September“, verdeutlichte Bielefeld, dass diese Zahl in nicht mal einem Dreivierteljahr erreicht worden ist.

Für Samtgemeindebürgermeister Andreas Günther ist dieses Ergebnis auch bemerkenswert, weil der Bürgerbus, der montags bis freitags verkehrt, an zwei Nachmittagen gar nicht auf Achse ist. Fahrer Reinhard Falke glaubt, dass sich die neue Haltestelle am Freibad im kommenden Jahr weiter positiv auf die Bilanz auswirken werde. „Wir haben die Badeanstalt erst nach dem Sommerbetrieb angefahren, ich kann mir vorstellen, dass uns das im nächsten Jahr einen Schub bringt“.

Die Mitgliederzahl des Vereins ist ebenfalls angestiegen. 84 Unterstützer hat der Bürgerbus zurzeit. Darunter sind 16, die regelmäßig am Steuer sitzen. Mit Peter Windheim und Thomas Tatge hat der Verein kürzlich zwei neue Fahrer hinzubekommen. „Ohne Fahrer wären wir gar nichts“, wurde Vorsitzender Bielefeld nicht müde, das ehrenamtliche Engagement der Fahrer als tragende Säule des Vereins darzustellen.

Positives hatte Bielefeld auch von der Vermarktung der Reklameflächen auf dem Sprinter zu berichten. Auf 15 von 23 möglichen Feldern werben Firmen. Außerdem hat der Verein mit dem Tagesticket für Kinder eine zusätzliche Preiskategorie eingeführt. bab

Alle wiedergewählt

Bei den Vorstandswahlen des Bürgerbusvereins wurde der Vorsitzende Hans Bielefeld (Bild, rechts) einstimmig wiedergewählt und dazu vom ebenfalls im Amt bestätigten Schriftführer Bernd Kynast (links) beglückwünscht. Kassenwart ist weiterhin Stefan Tölke, Vertreter ist Klaus Henckel. Stellvertretender Schriftführer bleibt Gunther Rust. Zum Leiter des Fahrbetriebs wurde erneut Siegfried Schäfer gewählt, Wolfgang Bergemann und Karl-Werner Coith sind Stellvertreter. Internetbeauftragte bleibt Katharina Schaupp. Die Beisitzer für Beckedorf, Heuerßen, Lindhorst und Lüdersfeld sind Waltraud Rust, Brita Bielefeld, Hans Winter und Elisabeth von Mengersen-Pennewitz. bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg