Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ferienbetreuung in Lindhorst fällt flach

Samtgemeinde findet kein Personal Ferienbetreuung in Lindhorst fällt flach

Die Samtgemeinde Lindhorst hat Möglichkeiten der Ferienbetreuung für die Grundschulkinder ausgelotet und keine Möglichkeit gefunden. Grund ist offensichtlich vor allem fehlendes Personal.

Voriger Artikel
Schulen fordern mehr Unterstützung für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Offener Ganztag „der richtige Weg“
Quelle: SN

Samtgemeinde Lindhorst. Bei der nächsten Sitzung des Schulausschusses der Samtgemeinde am Mittwoch, 29. April, steht das Thema auf der Tagesordnung.

In der Beschlussvorlage zur Sitzung erklärte die Verwaltung, dass sie verschiedene Optionen einer Ferienbetreuung geprüft habe. Das Personal, das im Rahmen der Offenen Ganztagsschule an der Grundschule Lindhorst beschäftigt sei, habe auf Nachfrage erklärt, nicht für die Betreuung verfügbar zu sein.

Im Vorfeld habe die Samtgemeinde bei den Samtgemeinden Nenndorf, Rodenberg, Sachsenhagen und Niedernwöhren nach einer möglichen Kooperation gefragt. Die Betreuung dort erfolge nicht durch die Grundschulen, sondern über die Kitas oder die Hortbetreuung. Ungeachtet dessen habe die Umfrage aber ergeben, dass die Kapazitäten der Ferienbetreuung dort ausgelastet seien.

Die Samtgemeinde hat im Januar eine Stellenausschreibung vorgenommen und entsprechendes Personal für die Sommerferien 2015 und 2016 sowie die Herbst- und Osterferien gesucht. Unter den zwölf eingegangenen Bewerbungen hat die Verwaltung keinen geeigneten Bewerber ausmachen können. Wie sie begründet, habe niemand der Aspiranten die erforderliche Qualifikation besessen.

Lindhorst hatte für eine Gruppe die Voraussetzungen geprüft. Laut Kultusministerium könne die Betriebserlaubnis nur erteilt werden, wenn von den zwei einzustellenden Kräften mindestens eine staatlich anerkannte Erzieherin ist. Die zweite Kraft müsse eine abgeschlossene Ausbildung zur Sozialassistentin besitzen.
Die öffentliche Sitzung des Ausschusses beginnt um 19 Uhr im Sitzungssaal der Verwaltung, Bahnhofstraße 55a in Lindhorst.   bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg