Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Lindhorst Finanzausschuss empfiehlt Haushalt
Schaumburg Lindhorst Samtgemeinde Lindhorst Finanzausschuss empfiehlt Haushalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 05.02.2016
Anzeige
Samtgemeinde Lindhorst

 Der ausgeglichene Ergebnishaushalt im Umfang von 6 068 300 Euro ist laut Kämmerer Jens Schwedhelm auch den Schlüsselzuweisungen zu verdanken, die im Gegensatz zur Schätzung erheblich höher ausgefallen seien.

Da laut Kämmerer die Berechnungsgrundlagen für die kommenden Jahre ebenfalls vorliegen, konnte dieser auch einen positiven Ausblick auf die nächsten Haushaltsjahre werfen. Schwedhelm rechnet damit, dass die Samtgemeinde bis 2019 ausgeglichene Etats vorlegen kann und „sogar leichte Überschüsse erwirtschaften“.

Ratsherr Hans Bielefeld von der Wählergemeinschaft (WGL) wies darauf hin, dass es nicht allein die Schlüsselzuweisungen gewesen seien, die zu dem ausgeglichenen Haushalt geführt haben. „Auch die Verwaltung hat kräftig dazu beigetragen.“ Ausschussvorsitzender Burkhard Pieper (CDU) summierte den Betrag, der aus dem ursprünglichen Entwurf noch gestrichen worden war auf rund 90 000 Euro.

Die größte Investition will die Samtgemeinde im kommenden Jahr in die Lüftungsanlage des Bades „Solabali“ stecken. 275 000 Euro sind dafür eingeplant. „Wenn alles gut läuft mit den Zuschüssen, können wir vielleicht sogar ohne Nettoneuverschuldung auskommen“, sagte Samtgemeindebürgermeister Andreas Günther. Weil es sich um eine energetische Sanierung handelt, kann die Samtgemeinde Geld aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz bekommen.   bab

Anzeige