Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Lindhorst Glühwürmchen zum Grübeln
Schaumburg Lindhorst Samtgemeinde Lindhorst Glühwürmchen zum Grübeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 08.04.2017
Gemeinsam die Balance halten gilt es für die Heuerßer Gruppe beim gekoppelten Ein-Bein-Stand. Quelle: sk
SAMTGEMEINDE LINDHORST

Spaß hatten die Jugendlichen aller vier teilnehmende Wehren. Nach vorangegangenem Bowlingturnier, einem Orientierungsmarsch und einem Sportturnier in der Kreissporthalle stand am Sonnabend zum Abschluss ein Outdoor-Spieleturnier am Beckedorfer Feuerwehrgerätehaus an. „Komm, Mazte, zieh!“ Nils Frederick, Betreuer der Heuerßer Gruppe, feuerte Matthias Werner an. Der 17-Jährige mühte sich, die letzten Meter eines Feuerwehrschlauches straff aufzurollen. Hintereinander gekoppelte B-, C- und D-Schläuche galt es, zu einer „Lakritzschnecke“ zu formen. Drei Minuten und 17 Sekunden benötigte das Heuerßer Team, als Jüngste dabei die elfjährige Patricia, die im vergangenen Jahr aus der Kinderfeuerwehr in die Jugendwehr wechselte. Beim Schießen, besser: Pusten, auf Luftballons mittels eines Strohhalms und eines Schaschlikspießes zeigte sich Lukas Hesterberg (14) vom Team Lüdersfeld-Vornhagen erfolgreich. Es war schwer, dem Holzspießchen die nötige „Feuerkraft“ zu verleihen. Die Köpfe rauchten den Teams beim Liederraten: Englische Pop-Songs lagen den Jugendlichen ohne Titel und in wörtlicher deutscher Übersetzung vor. Wer, bitte schön, sang auf Englisch „Bei zehn Millionen Glühwürmchen fühle ich mich eigenartig“? Großartig fühlten sich die Beckedorfer Jugendlichen, die nach vielen Jahren einmal wieder den Sieg im Winterwettbewerb einheimsen konnten. Die Plätze zwei bis vier belegten die Jugendwehren Lindhorst, Lüdersfeld-Vornhagen und Heuerßen.