Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Lindhorst Hallenbad: Auftrag wird frei vergeben
Schaumburg Lindhorst Samtgemeinde Lindhorst Hallenbad: Auftrag wird frei vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 19.11.2017
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Samtgemeinde Lindhorst

Doch Firmen, die den Auftrag umsetzen können, sind offensichtlich rar. „Wir haben nach der Ausschreibung nur ein einziges Angebot bekommen und die Höhe ist enorm“, sagt Günther. Die Samtgemeinde wolle jedoch so planen, wie es mit den Architekten erarbeitet worden sei. Und dafür sind Baukosten von insgesamt rund 45.000 Euro vorgesehen. Auch der Statiker sei der Meinung, dass die Samtgemeinde dies für die Summe umgesetzt bekomme.

„Wir werden die Ausschreibung jetzt aufheben und uns auf dem freien Markt umsehen“, sagt Günther, der glaubt, dass die ausführenden Firmen momentan volle Auftragsbücher haben und deshalb kaum Bewerbungen kommen, beziehungsweise die einzige, die eingetrudelt ist, einen unangemessenen Kostenvoranschlag enthielt. Die Umsetzung der Maßnahme sieht die Verwaltung nach wie vor als sinnvoll an. Und solange der Ratsbeschluss bestehe, werde die Verwaltung auch daran arbeiten, diesen umzusetzen.

Erhöhung um 30 Zentimeter

Das Becken mit einer Wassertiefe von 80 bis 125 Zentimetern soll durch Aufkantung um 30 Zentimeter erhöht werden. Günther schätzt, dass die reine Baumaßnahme rund zwei Wochen dauern würde, es aber noch weitere acht Wochen benötigt bis der erhöhte Beckenkopf getrocknet ist.

Was die Kurse betreffe, gebe es zwar noch freie Kapazitäten, „wir haben doch eine recht gute Auslastung zu verzeichnen“, meint der Samtgemeindechef. Es gebe zudem noch Anfragen von der Volkshochschule und der Rheuma-Liga. Aber in der Halle müsse man auch für die Öffentlichkeit und vor allem für die Kinder der Grundschule Zeiten zum Schwimmen anbieten. bab

Anzeige