Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Lindhorst Mit Geschick und Ausdauer zum Sieg
Schaumburg Lindhorst Samtgemeinde Lindhorst Mit Geschick und Ausdauer zum Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 18.03.2015
Beim Völkerball geben die Teams der Jugendfeuerwehren alles. Quelle: kle
Anzeige
Samtgemeinde Lindhorst

Beim großen „Finale“ in der Sporthalle Lindhorst haben sich die Jugendlichen am Sonnabend in unterschiedlichen sportlichen Disziplinen gemessen – und kamen dabei ganz schön ins Schwitzen. Den Gesamtsieg der Winterwettbewerbe trugen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Heuerßen davon.

 Bälle fliegen durch die Luft, Jungen und Mädchen sprinten in der Sporthalle hin und her, Turnschuhe quietschen auf dem Boden. Beim Völkerball hat sich der ambitionierte Feuerwehrnachwuchs mächtig ins Zeug gelegt. Immerhin war diese Disziplin eine Station auf dem Weg zum Sieg der Winterwettbewerbe der Samtgemeinde. Unter dem Motto „Spiele ohne Grenzen“ hatten die Organisatoren für die Abschlussveranstaltung mehrere Aktionen vorbereitet, darunter Geschicklichkeitsspiele wie „Kegel klauen“ oder Limbo. Um die 50 Mädchen und Jungen zwischen zehn und 18 Jahren beteiligten sich an der Veranstaltung des Feuerwehr-Nachwuchses.

 Vor dem Finale in Lindhorst hatten den Winter über noch weitere Contests auf dem Programm gestanden, bei denen von den jungen Teilnehmern mehr als nur bloße Kraft gefragt war. Im November startete der Winterwettbewerb mit Bowling, es folgten eine WhatsApp-Bilder-Rallye – im Freien bei heftigem Schneefall, wie Jugendfeuerwehrwart Michael Lücker berichtete, – sowie eine Partie „Mölkky“, eine Art Wikinger-Schach.

 Mit seinem Sieg konnte das Team aus Heuerßen seinen Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigen. Den zweiten Platz erreichte die Jugendfeuerwehr Beckedorf/Ottensen. kle

Anzeige