Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
10320 Euro Gebühren für Flüchtlinge

Samtgemeinde Nenndorf 10320 Euro Gebühren für Flüchtlinge

Elf Flüchtlingskinder sind bisher verteilt auf vier Kindertagesstätten in der Samtgemeinde Nenndorf untergebracht, ein zwölftes wird ab Oktober dazukommen.

Voriger Artikel
Großer Wettbewerb der Jugend
Nächster Artikel
Drei Autos krachen zusammen

Symbolbild

Quelle: dpa

BAD NENNDORF. Monatlich häufen sich für die Betreuung 860 Euro Gebühren an, die in jährlichen Zahlungen durch den Landkreis ausgeglichen werden. Der Ausgleich wird zusammen mit den anfallenden Gebühren für Arbeitslosengeld-II- und Sozialhilfe-Empfänger finanziert. In der Summe würde die Samtgemeinde in diesem Jahr voraussichtlich 10320 Euro für die Migranten vorstrecken.

Die Grundschule in Haste hat auf sechs Klassen jeweils ein Flüchtlingskind verteilt, in der Bad Nenndorfer Grundschule besuchen 13 Flüchtlingskinder in allen vier Jahrgangsstufen den Unterricht.

Fallen für die neuen Schüler Extrakosten an, decken die Schulen sie über den Schulfonds der Samtgemeinde – zum Beispiel für besonderes Arbeitsmaterial – und über die Landesschulbehörde in Bezug auf die Sprachförderung .geb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr