Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
120 000 Euro für den Skaterpark

Bad Nenndorf 120 000 Euro für den Skaterpark

Es geht allmählich voran mit dem vom Rat beschlossenen Jugendbewegungspark für Bad Nenndorf. Der Antrag der Stadt auf Aufnahme des Skaterparks in ein EU-Förderprogramm ist erfolgreich gewesen. Der Skaterpark ist Teil des Gesamtprojekts. Dafür liegt ein Bewilligungsbescheid über 120 000 Euro vor.

Voriger Artikel
Kein Geld für Unterstand am Sportplatz
Nächster Artikel
Der Herbst hält Einzug
Quelle: pr.

BAD NENNDORF. Allerdings hat die Stadt noch einen weiteren Förderantrag für den Bewegungspark gestellt, der noch nicht bewilligt ist. In beiden Fällen handelt es sich um das Programm ZILE, das den ländlichen Raum fördern soll.
Im Jahr 2018 dürfte der Skaterpark gebaut werden. Die Gesamtkosten dafür sollen rund 190 000 Euro betragen. Demnach trägt die Stadt einen Eigenanteil von 70 000 Euro. Ursprünglich waren 60 000 Euro vorgesehen. Nach Angaben von André Lutz, Amtsleiter Bildung und Soziales, wird als nächstes der Bauantrag gestellt. Außerdem muss die Politik entscheiden, was sonst noch alles zum Bewegungspark zählen soll. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg