Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf 25 Blumenzwiebeln für 25 Jahre
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf 25 Blumenzwiebeln für 25 Jahre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.10.2013
Dem Können der Mundharmonikaspieler hörten die Riepener Senioren gern zu. Quelle: nah
Anzeige
Riepen

Für eine Überraschung sorgte Samtgemeindebürgermeister Bernd Reese. Er übergab „25 Blumenzwiebeln für jetzt 25 Jahre“ und löste damit einen augenzwinkernden Kommentar des Vorsitzenden Heinrich Buss aus: „Das verpflichtet uns jetzt aber.“ Dass seine Gemeinschaft nicht nur dem eigenen Vergnügen nachgeht, ist ohnehin bekannt: So gehört der Riepener Seniorenkreis unter anderem dem Bürgerbus-Verein an.

 Reese lobte die regelmäßigen Treffen und Aktivitäten: „Miteinander reden ist besser als übereinander.“ Zudem übe der Verein eine wichtige Unterstützerfunktion für ganz Riepen aus.

 Der weitere Verlauf des Nachmittags bot die gewohnte Gelegenheit zum Gespräch. Viel Aufmerksamkeit galt dem musikalischen Teil mit dem „Schaumburger Melodien-Echo“, das unter anderem Mundharmonikas und eine „Teufelsgeige“ einsetzte. Klänge ganz anderer Art gab es aus Wiedensahl: Der dortige Handglockenchor bewies gleichermaßen Taktgefühl und flinke Fingerfertigkeit.

 Heinrich Buss berichtete auf Anfrage, dass der Seniorengemeinschaft, die den Status eines eingetragenen Vereins führt, gegenwärtig rund 70 Personen angehören: „Sie stammen aus Riepen oder haben einen direkten Bezug dazu.“ Mehr als die Hälfte der Mitglieder wohne jedoch auch in dem 700 Einwohner zählenden Dorf. nah

Anzeige