Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
500 Euro gegen Fremdenhass

Spende für "Bad Nenndorf ist bunt" 500 Euro gegen Fremdenhass

Drei erfolgreiche Aufführungen des Nachkriegsdramas „Draußen vor der Tür“ hat die Theater-AG des Gymnasiums Bad Nenndorf einem begeisterten Publikum präsentiert.

Voriger Artikel
Tür verbogen und aufgehebelt
Nächster Artikel
Aufgaben gemeinsam angehen

Thomas Winkler (von links) und Jürgen Uebel nehmen einen symbolischen Scheck von Carina Fricke entgegen.

Quelle: pr.

Bad Nenndorf. Aus dem Erlös spendeten die Schüler 500 Euro an die Initiative „Bad Nenndorf ist bunt“.

Mit ihrer Darbietung wollte die AG unter der Leitung von Christian Krause und Thomas Wärmpt ein „deutliches politisches Zeichen“ setzen, „indem Carina Fricke als Ensemblemitglied auf aktuelle Kriege verwies und den Abend allen vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Opfern von Krieg und Gewalt widmete“, erklärte Krause in einer Pressenotiz.

Gerade heute, so Wärmpt, da sich in Deutschland immer mehr fremdenfeindliche Stimmen erheben, sei es wichtig, örtliche Initiativen zu unterstützen, die gegen rechtsextremes Gedankengut aufstehen und sich aktiv um die Integration von Flüchtlingen bemühen.

Aus diesem Grund habe das Ensemble einstimmig beschlossen, das Bündnis „Bad Nenndorf ist bunt“ mit einer Spende zu unterstützen. Jürgen Uebel und Thomas Winkler revanchierten sich dafür mit einem Satz „Bunt statt braun“-Schals für die Schule und verwiesen auf die nun schon einige Jahre währende Zusammenarbeit von BNib und dem GBN. kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg