Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
66 Bauplätze: Erfolgsgeschichte Teil zwei

Bad Nenndorf / „Vordere Hohefeld“ 66 Bauplätze: Erfolgsgeschichte Teil zwei

Mike Harste, Leiter der Immobilienabteilung der Volksbank in Schaumburg, und Stadtdirektor Bernd Reese haben am Dienstag den offiziellen Startschuss für den zweiten Abschnitt des Baugebiets „Vordere Hohefeld“ gegeben. Zugleich wurden die Straßen des ersten Abschnitts an die Stadt übergeben.

Voriger Artikel
Kaufland: 750 Lastwagen pro Tag
Nächster Artikel
Kurhaus-Abriss: Mittwoch Weichenstellung

Bernd Reese (links) und Mike Harste vollziehen den offiziellen Spatenstich.

Quelle: gus

Bad Nenndorf (gus). Zwar erweis es sich recht schwierig, die Spaten in den Boden zu rammen, doch eine Hängepartie ist das „Vordere Hohefeld“ beileibe nicht. Binnen dreieinhalb Jahren hat die Volksbank 63 der 66 Grundstücke im ersten Abschnitt vermarktet. Eine Erfolgsgeschichte, wie Volksbank-Vorstandsmitglied Reinhard Schreeck konstatierte. Im zweiten Abschnitt sollen in Kürze weitere 66 Grundstücke zur Verfügung stehen, von März 2013 an sollen die ersten Häuser gebaut werden können.

Die Parzellen sind zwischen 552 und 1035 Quadratmeter groß, der Preis pro Quadratmeter beträgt zwischen 103 und 123 Euro. Ansprechpartner sind Patrick Skodda und Walburg Schmidt, Telefon (0 57 23) 79 18 60 22.

Schreeck lobte die Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Nenndorf. Auf die Frage nach der Anbindung des „Vorderen Hohefelds“ an den Bahnhof sagte Stadtdirektor Bernd Reese, er hoffe, dass die westliche Entlastungsstraße vom Kreisel bis zum Bahnhof in 2013 gebaut wird. Über die Ausweisung neuer Bauplätze zeigte sich Reese erfreut, die tatsache, dass in Bad Nenndorf die Schülerzahlen steiegn, hänge damit direkt zusammen.

Harste betonte die vorbildliche Planung der Büros Reinold (Rinteln) und Kruse (Porta-Westfalica) sowie die ebenso gute Umsetzung der Arbeiten seitens des Unternehmens NN-Bau aus Hessisch Oldendorf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg