Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Abgegeben und nie wieder gesehen

Kaninchen im Tierheim Abgegeben und nie wieder gesehen

Die Polizei hat einen Verdächtigen im Falle des ausgesetzten Kaninchens, das jemand am vergangenen Mittwoch einfach in einem Altglascontainer abgeladen hatte. Der einstigen Besitzerin zufolge hatte diese das Tier an einen Bekannten abgegeben. Seither habe sie weder von ihm noch von dem Kaninchen wieder etwas gesehen.

Voriger Artikel
Ein Leben im Zeichen der Mühle
Nächster Artikel
Mehr Geld für die Städtepartnerschaften

Auf diesem Haufen Altglas hat ein Passant das „entsorgte“ Kaninchen entdeckt.

Quelle: kle

Bad Nenndorf.  Die Tat hatte vergangene Woche bei Polizei und Zeugen für Erschütterung gesorgt. Als ein 85-jähriger Bad Nenndorfer sein Altglas in einem Container an der Ecke Lehnhast/Professor-Schröter-Straße einwerfen wollte, entdeckte er durch Zufall, dass auf dem Stapel Flaschen und Gläsern ein Kaninchen saß. Ein anderer Passant konnte das glücklicherweise unverletzte Tier befreien.

Derzeit befindet sich das Löwenköpfchen in der Obhut des Tierheims in Bad Nenndorf.

Quelle: pr.

 Infolge der Berichterstattung meldete sich bald darauf die einstige Besitzerin des Tieres. Sie habe sich das Löwenköpfchen vor einiger Zeit gekauft, werde nun aber bald umziehen, berichtete sie. Ein Bekannter, der das Kaninchen angeblich sehr mochte, habe daraufhin angeboten, es zu übernehmen. Die Besitzerin willigte ein, habe seither aber von dem Bekannten nichts mehr gehört. „Schockiert“ habe sie dann aus der Zeitung von dem ausgesetzten Kaninchen erfahren. Die Polizei geht den Hinweisen derzeit nach. Gegen den Täter liegt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vor.

 Die Besitzerin möchte nach dieser Geschichte ihr Kaninchen nun gerne wieder zurückhaben. Das Löwenköpfchen befindet sich derzeit noch in der Obhut des Tierheims Bad Nenndorf. Die Bitte auf Rückgabe wurde zunächst abgelehnt, bis die Ermittlungen der Polizei abgeschlossen sind. Auch die Eigentumsverhältnisse müssen erst noch geklärt werden, da die Besitzerin das Tier ihrem Bekannten immerhin übereignet hat, wie Jutta Schneider vom Tierschutzverein Rodenberg/ Bad Nenndorf erklärt.kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Bad Nenndorf / Anzeige gegen Unbekannt

In einem Altglascontainer hat ein Unbekannter einfach ein Zwergkaninchen abgeladen. Glücklicherweise konnte das Tier nach seiner Entdeckung durch einen Passanten unverletzt befreit werden, wie die Polizei mitteilte. Es befindet sich jetzt im Tierheim Bad Nenndorf.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg