Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Agnes-Miegel-Sprecher bei der AfD
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Agnes-Miegel-Sprecher bei der AfD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.10.2016
Um das Agnes-Miegel-Denkmal entbrannte vor einigen Jahren ein Streit. Quelle: Archiv
Anzeige
BAD NENNDORF.

Das Denkmal war auf Betreiben von SPD und Linken aus dem Park entfernt worden. So sollte verhindert werden, dass es zur Anlaufstelle für Neonazis wird. Solche hatten das Denkmal in der Vergangenheit mehrfach aufgesucht. Erst vor zwei Wochen hatten Rechte jedoch auch an dem mittlerweile versetzten Bildnis gestanden.
In rechten Kreisen hat Miegel einen hohen Stellenwert, unter anderem, weil sie Adolf Hitler in einem Gedicht pries. Eine Distanzierung davon lehnte die Dichterin, die von 1948 bis 1964 in Bad Nenndorf lebte, stets ab.
Kritik an der Miegel-Gesellschaft hat es unter anderem auch gegeben, weil Redner aus völkisch gesinnten Gruppierungen bei deren Tagungen auftraten. Jetzt steht der Sprecher der Gesellschaft, die in Bad Nenndorf das Agnes-Miegel-Haus betreibt und jährliche Tagungen in der Kurstadt veranstaltet, öffentlich für die Thesen der rechtspopulistischen AfD ein.
Die Vorsitzende der Gesellschaft, Marianne Kopp, erklärte auf Anfrage, dass die Mitglieder nicht auf deren politische Gesinnung hin überprüft würden. Die Gesellschaft vertrete darüber hinaus „Agnes Miegels Werte der Toleranz und des Humanismus“. Suhr äußerte sich nicht selbst zu der Sache. gus

Bad Nenndorf Schulhof in Bad Nenndorf saniert - Das Pausen-Paradies

Nur anderthalb Jahre nach dem Aufstellen des ersten Konzepts ist es vollbracht: Der Pausenhof der Berlin-Schule in Bad Nenndorf erstrahlt in einem völlig neuen Glanz. Viele neue Spielgeräte und Unterhaltungsmöglichkeiten werden es den rund 300 Jungen und Mädchen der Lehreinrichtung künftig schwer machen, nach der Pause wieder pünktlich in den Unterrichtsräumen zu sitzen.

30.09.2016

Lange ist zäh darum gerungen worden – doch mittlerweile läuft das Citymanagement-Projekt für Bad Nenndorf auf Hochtouren. Das Unternehmen Cima hat bereits zahlreiche Passanten und Gewerbetreibende befragt. Rund 300 Menschen haben allein an einer Online-Befragung teilgenommen.

02.10.2016
Bad Nenndorf Erneute Propaganda-Aktion des „III. Wegs“ - Nazi-Gruppe nimmt Kurstadt ins Visier

Zum zweiten Mal binnen weniger Wochen sind Mitglieder der rechtsradikalen Gruppe „Der III. Weg“ in Bad Nenndorf gewesen. Am vergangenen Wochenende wollen sie Propaganda-Flugblätter in der Innenstadt verteilt haben – die Polizei zweifelt aber daran, dass es wirklich dazu kam.

30.09.2016
Anzeige