Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
All-Stars geben sich die Ehre

Premiere bei „Meet&Music“ All-Stars geben sich die Ehre

Eine Art All-Star-Truppe der hiesigen Musikszene ist am Sonnabend, 16. April, in der Wandelhalle zu sehen und zu hören. Die Lokalmatadore der Gruppe „Splendid“ haben sich mit Mitgliedern der Gruppe Simply Dry verstärkt und sich den Namen „Brand new Splendid“ verpasst.

Voriger Artikel
Staatsbad und BKK24 besiegeln Kooperation
Nächster Artikel
Land übernahm die Initiative

Die Nenndorf-All-Stars: Frank Helmerding (von links), Tibor Cselovsky, Markus Riedel, Costa Pantasidis, Maria Hecking, Oliver Ewald, Thomas Götz und Gastmusiker Heinz Alberding sind „Brand new Splendid“.

Quelle: pr.

Bad Nenndorf. Außerdem tritt Musikprominenz von außerhalb auf: Norman Keil (Ex-Fury in the Slaughterhouse) kommt in die Wandelhalle, DJ Beatboy liefert darüber hinaus tanzbare Musik. Titel des Abends: „Meet&Music“.

„Brand new Splendid“ präsentieren sich erstmals überhaupt in der neuen Zusammensetzung. Dazu gehören auch Mitglieder der Gruppe Simply Dry, die aber weiter besteht. „Brand new Splendid“ sind Tibor Cselovsky, Costa Pantasidis, Maria Hecking, Thomas Götz, Frank Helmerding, Markus Riedel, Oliver Ewald sowie als Gastmusiker Heinz Alberding (Saxophon).

Mit Norman Keil unterstützt sie bei „Meet&Musik“ ein Künstler, der vor allem für Authentizität steht. In seinen emotionalen und ehrlichen Texten erzählt er ganz persönliche Geschichten. Geschichten, die er selbst erlebt hat, über Menschen, die ihm nahe stehen. „Ich will keine Kunstfigur sein“, sagt er und hat keine Scheu davor, auf der Bühne sein Innerstes nach außen zu kehren.

Eigenes Programm in der Wandelhalle

Dennoch geht auch der Spaß an der Musik auf der Bühne nicht verloren. Bei der Band „Wingenfelder“ (ehemals „Fury in the Slaughterhouse“) ist Keil nicht nur fest als Gitarrist engagiert sondern auch als Songschreiber überaus erfolgreich: „Perfekt“ und „Klassenfahrt“, die populärsten Radiohits der Gruppe, stammen aus seiner Feder. In der Wandelhalle präsentiert er sein eigenes Programm zusammen mit dem Gitarristen Nils Hofmann.

Benny Huk alias DJ Beatboy macht den musikalischen Abend komplett. Mit seiner Hit-Auswahl will er für eine volle Tanzfläche sorgen. Und wenn der Discjockey am Mischpult steht, haben die anderen Musiker frei, sodass sie sich unters Publikum mischen können. Der Titel des Konzertabends lautet schließlich „Meet&Music“.

Karten sind für 15 Euro im Vorverkauf im Ticketshop der Wandelhalle, in der Tourist-Information Bad Nenndorf und bei der Sparkasse Bad Nenndorf erhältlich. 18 Euro kostet der Eintritt an der Abendkasse. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg