Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Apotheken spenden für Bad Nenndorf

Unterstützung für gemeinnützige Vereine Apotheken spenden für Bad Nenndorf

Die örtlichen Apotheken haben auch in diesem Jahr zur Weihnachtszeit einen großzügigen Betrag an gemeinnützige Vereine und Organisationen in Bad Nenndorf gespendet.

Voriger Artikel
Erster Schritt zur Schulhofsanierung
Nächster Artikel
Letzte Baustelle abgeräumt

Claudia Keich (von links, kniend), Jürgen Uebel und Karin Grund von den örtlichen Apotheken übergeben Spenden an die gemeinnützigen Vereine und Organisationen von Olaf Uthe (von links), Susanne Grams-Sautier, Ulla Becker, Elisabeth Meyer-Engelke und Johanna Behling-Wrede.

Quelle: js

Bad Nenndorf. Stellvertretend für seine Kolleginnen von der Brunnen-Apotheke (Claudia Keich) sowie der Apotheke am Park (Karin Grund) erklärte Jürgen Uebel, Inhaber die Kur-Apotheke, dass es den Spendern nicht nur darum gehe, lokale Projekte zu unterstützen, sondern auch gezielt Aufmerksamkeit auf jene zu lenken: „Wir wollen die Bürger Bad Nenndorfs dazu animieren, sich zu beteiligen.“

Über jeweils 250 Euro durften sich insgesamt vier Einrichtungen freuen. Eines davon ist das Tandem-Mentoren-Projekt am Gymnasium Bad Nenndorf, welches das Geld gut gebrauchen kann, wie Elisabeth Meyer-Engelke sagte. Das bestehende Programm, die Betreuung von Kindern der Klassen fünf bis neun, wurde erst kürzlich um die Förderung für Jungen und Mädchen aus der Oberstufe erweitert.
Der Spendenanteil des Fördervereins der Grundschule in Bad Nenndorf wandert dagegen in die geplante Schulhofsanierung. „Teile der Spielmöglichkeiten dort stammen noch aus dem Jahr 1956“, sagt dessen Vorsitzender, Olaf Uthe.

Auch die Kinder der Kita der Bahnhofsstraße können sich über neue Möglichkeiten der Beschäftigung freuen: Mit den 250 Euro plant dessen Leiterin Johanna Behling-Wrede die Anschaffung von Gesundheitsmatten, die das Fußwachstum von Jungen und Mädchen besonders unterstützen sollen. Auch die Sprachkurse für Willkommene der Stiftung „Help“ wurden bedacht. „Wir können das Geld gut für Bücher und Büromaterialien gebrauchen“, freut sich Mitwirkerin Susanne Grams-Sautier.  js

  • Die Kontaktmöglichkeiten zu den bedachten Organisationen: Tandem-Mentoren-Projekt: (0 57 23) 91 43 35; Förderverein der Grundschule Bad Nenndorf: (0 57 23) 91 49 05; Förderverein der Kita Bahnhofstraße: (0 57 23) 91 58 84; Sprachkurse für Willkommene: (0 57 23) 8725. 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg