Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Ausgleich“ steht noch aus

Bad Nenndorf / Umweltausschuss „Ausgleich“ steht noch aus

Die einst bepflanzten Flächen rund um „Möbel Heinrich“ sowie die Ausgleichsmaßnahmen für den Hellweg-Baumarkt haben den Umweltausschuss des Bad Nenndorfer Rates bei dessen jüngster Sitzung beschäftigt.

Bad Nenndorf (kle). Wie Markus Jacobs vom örtlichen Bauamt berichtete, habe die Verwaltung die Verantwortlichen der Profi-Bäumärkte GmbH, also des Hellweg-Baumarktes, an die noch ausstehende Gestaltung, sprich: Renaturierung der Ausgleichsflächen südlich der B 65 erinnert. Als Argument, dass in dieser Sache bislang noch nichts geschehen sei, nannten die Betreffenden viele andere aktuelle Baumaßnahmen und daher fehlende Kapazitäten, sie wollten sich Anfang 2013 darum kümmern. Ausschussvorsitzender Bernd Zimmermann (WGN) wunderte sich ein wenig über dieses Argument, immerhin gebe es ja auch Richtlinien, wann Ausgleichsmaßnahmen spätestens abgeschlossen sein müssten. „Und nachher heißt es vielleicht: Es geht doch erst 2014.“ Die Verwaltung möchte sich daher nun möglichst einen verbindlichen Termin von der Firma geben lassen.
Um das Grün in Bad Nenndorf drehte sich außerdem eine Anfrage von Herbert Kruppa (SPD). Vor „Möbel Heinrich“ waren sämtliche Büsche und Bäume gefällt worden, stellte er fest und wollte wissen, ob die Verantwortlichen damit nicht gegen die Begrünungsauflagen verstoßen. Tatsächlich, so Jacobs, müssen die betreffenden Flächen vor dem Gebäude bepflanzt sein. Die Verantwortlichen wurden bereits darauf hingewiesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg