Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Autorin Nina Weger liest im Gymnasium

Auch Helden lernen noch dazu Autorin Nina Weger liest im Gymnasium

Zwei spannende Tage haben Fünft- und Neuntklässler des Gymnasiums Bad Nenndorf mit der Schriftstellerin Nina Weger erlebt. Die Hannoveranerin las den jüngeren Schülern aus ihrem Buch „Ein Krokodil taucht ab“ vor und erklärte den Neuntklässlern, wie gute Filmgeschichten entstehen.

Voriger Artikel
Semmelrogge und Kneipen-Hopping kehren zurück
Nächster Artikel
Esplanade: Mauer droht nach Gewitter einzustürzen

Gemeinsam mit Autorin Nina Weger erarbeiten die Neuntklässler, was zu einer guten Geschichte gehört.

Quelle: gus

Bad Nenndorf (gus). Denn Weger ist früher auch Drehbuchautorin gewesen, unter anderem für die Vorabendserie „Notruf Hafenkante“. Weil sie aber lieber ohne „Schere im Kopf“ schreiben wollte, so Weger, habe sie sich für das Schreiben von Jugendbüchern entschieden. Mit der „Schere im Kopf“ meinte sie den Automatismus, beim Schreiben immer auch an die Finanzierbarkeit der zugehörigen Dreharbeiten zu denken.

 Im Workshop mit den 9. Klassen spielte das Geld denn auch keine Rolle. Weger wollte von den Schülern vielmehr wissen, was es braucht, um eine gute Filmgeschichte zu konstruieren. Stichworte wie Action, Spannung, Dramaturgie, Dialoge und sogar Erotik fielen recht bald. Außerdem ist ein Held nötig – eine Figur, der zu folgen es sich für den Zuschauer lohnt.

 Dieser Held wiederum – es kann sich auch um einen Antihelden handeln, der trotz negativer Eigenschaften sympathisch ist – muss ein Ziel im Auge haben. Und in wirklich guten Geschichten, so Weger, lernt auch die Hauptfigur beim Verfolgen des Ziels noch etwas dazu. Fachleute sprechen vom „Need“, einer Erkenntnis oder Eigenschaft, die dem Helden noch fehlt.

 Was in Filmen nie passiert: Die Handlung wird ungewollt unterbrochen. Dies geschah aber beim Workshop, als Weger vergessen hatte, ihr Mobiltelefon auszuschalten. Die jungen Zuhörer fanden’s gar nicht unsympathisch. Und der Spannung tat das ohnehin keinen Abbruch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg