Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bad Nenndorf swingt und singt

Nachtmarkt Bad Nenndorf swingt und singt

Nach Regen und Sturm der letzten Tage hatten die Nenndorfer am Wochenende einiges nachzuholen. Somit platzte am Sonnabend der Weihnachtsmarkt aus allen Nähten.

Voriger Artikel
Diskussion um Vorfahrtsregelung
Nächster Artikel
Ampel: Pferd „von hinten aufgezäumt“

Zu „Gloria“ singen im Kurpark alle mit.

Quelle: ar

Bad Nenndorf. Alles, was Beine hatte, war vom Spätnachmittag bis zum Abend unterwegs, um im Kurpark zu genießen, was zu so einem Ereignis dazugehört. In der Wandelhalle gab es jede Menge Stände zu besichtigen und viele schöne Dinge wie Vogelhäuschen, üppige Holzdekorationen und kunstgewerbliche Accessoires zu bestaunen. Und im Foyer brauchte man viel Geduld, um einen der heiß begehrten Sitzplätze im Warmen zu ergattern.
Die Menschen draußen bewegte am Abend vor allem eines: die Musik der Junior Bigband und der Bigband des Gymnasiums Bad Nenndorf. Anderthalb Stunden lang brachten beide das Publikum zum Klatschen, Swingen und Singen. Gegen die Kälte empfahl Carsten Groß zu tanzen. Sogar eine CD der Bigband bot er für die besten Tänzer als Gewinn an. Genug Jurymitglieder hätte er gehabt, aber leider fand sich niemand, der mit Daunenjacke und dicken Winterstiefeln Cha-Cha tanzte.
Wärme von innen wurde den Besuchern in der Budenstadt in jeder Form angeboten. Am Stand des Fördervereins für den Kraterzoo bildete sich regelmäßig eine riesige Menschentraube von Liebhabern des Glühweins und der leisen musikalischen Untermalung – er lag ein wenig abseits der Muschel. Da Warmes in allen Varianten reißenden Absatz fand, meldete der Crepestand gegen halb acht: „Schmalzkuchen und Crepes ausverkauft." Um acht Uhr folgten dann die Schinkengriller. Aber das konnte die gute Laune in Kurpark nicht wirklich trüben.

ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg