Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Bad Nenndorfs Lidl-Markt soll umziehen

Keine Schließung Bad Nenndorfs Lidl-Markt soll umziehen

Die Bad Nenndorfer Filiale des Discounters Lidl zieht möglicherweise um. Informationen zu entsprechenden Plänen bestätigte Stadtdirektor Mike Schmidt auf Anfrage dieser Zeitung. Offen ließ er indes, wo das Unternehmen seine Filiale künftig platzieren will.

Voriger Artikel
Sorge wegen Lidl-Plänen
Nächster Artikel
Kraterzoo: Entscheidung vertagt
Quelle: SN

Bad Nenndorf. Das Unternehmen erklärte auf Anfrage jedoch nur knapp: „Aktuell gibt es keine Pläne, die Filiale in Bad Nenndorf, Gehrenbreite, zu schließen.“

Zumindest für die Politiker der Stadt ist der Lidl-Umzug allerdings ein Thema. Schmidt erklärte, dass es politischer Wille sei, den Einzelhandel im Gewerbegebiet Gehrenbreite abzuschaffen. Dies bedeutet aber nicht, dass Lidl den Standort Bad Nenndorf aufgeben möchte. Die Stadt habe deutliche Signale erhalten, dass Lidl bleiben will.

Schmidt verweist auf eine Sitzung des Verwaltungsausschusses (VA) in dieser Woche. Das nicht öffentlich tagende Gremium befasse sich mit zwei Alternativen, die sich für den Discounter anbieten. Der Umzug in eine bereits bestehende, leere Immobilie sei aber kein aktuell avisiertes Szenario. Der ehemalige City-Frische-Markt scheide wegen seiner zu geringen Größe ohnehin aus. Es müsste also ein neues Gebäude entstehen.

Dazu, ob sich Lidl für den seit Jahren mal mehr, mal weniger intensiv diskutierten Standort Drei Steine interessiert, mochte Schmidt mit Blick auf die VA-Sitzung keine Stellung beziehen. Er wolle der Diskussion der Politiker nicht vorgreifen. Deren Entscheidung sei es letztlich, welche Standort-Option Lidl angeboten wird. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Unterschriften-Sammlungen gegen Weggang

Der drohende Weggang des Discounters Lidl aus dem Gewerbegebiet Gehrenbreite bereitet vor allem den Waltringhäusern Sorgen. Damit hat Seniorenbeiratsvorsitzender Friedrich Kräft Stadtdirektor Mike Schmidt konfrontiert. Dieser sagte, die Stadt habe wenig Einfluss auf ein Unternehmen der Größenordnung von Lidl.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg