Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Bagger nimmt unfreiwilliges Schlammbad
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Bagger nimmt unfreiwilliges Schlammbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 12.11.2012
Mit eigener Motorleistung und fremder Zugkraft soll der Bagger freikommen. Quelle: sk
Anzeige

Bad Nenndorf (sk). Das Unternehmen sei von der Samtgemeinde Nenndorf mit dem Ausbaggern des verschlammten Teiches am Erlengrund beauftragt, sagte Karsten Lange. Der Wasserzulauf des Teiches wurde vor den Baggerarbeiten unterbunden.

Am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr war ein Mitarbeiter der Firma mit schwerem Gerät am östlichen Gewässerrand tätig. Plötzlich kam der 28 Tonnen schwere Bagger – im Zeitlupentempo – am Teichhang ins Rutschen und steckte bald in Schräglage rund 1,50 Meter tief im Schlamm. Dem Baggerführer ist nichts passiert. „Pech gehabt“, kommentiert Karsten Lange das Geschehen.

Ein Versuch, den Bagger mit der Seilwinde eines Forstunternehmens wieder auf festen Untergrund zu ziehen, misslang. Zehn Tonnen Zugkraft waren schlicht zu wenig. Stärkeres Gerät musste her. Einem Bergungs- und Abschleppdienst aus Rodenberg gelang es schließlich nach zwei Anläufen, die Baumaschine wieder freizubekommen. Schäden habe der Bagger bei seinem Schlammbad wohl nicht davongetragen, gab ein erleichterter Karsten Lange an. Allerdings ist jetzt erst einmal eine Grundreinigung fällig.

Anzeige