Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bahndamm pfützenfrei, Kramerstraße hat Rinne

Bad Nenndorf / Straßenschäden Bahndamm pfützenfrei, Kramerstraße hat Rinne

Die Verwaltung der Stadt Bad Nenndorf hat eine Bitte aus der Bevölkerung zeitnah umgesetzt: Unebenheiten am Radweg auf dem alten Bahndamm wurden binnen weniger Tage ausgebessert.

Voriger Artikel
Fördergeld könnte doch noch fließen
Nächster Artikel
Verheißungsvolle Schnuppen

Unebenheiten am Radweg auf dem alten Bahndamm wurden binnen weniger Tage ausgebessert.

Ein Bürger hatte im Bauausschuss den Zustand des Bahndamm-Radwegs im Abschnitt zwischen Lehnhast und Bundestrasse 65 moniert. Der Mann sagte, dass sich dort bei Nässe mehrere große Pfützen auf der Fahrbahn bilden. Diejenige mit dem üppigsten Umfang befinde sich kurz vor der B 65 und erstrecke sich über die volle Breite des Wegs, sie sei zehn Zentimeter tief.
Der Hinweis wurde von der Verwaltung aufgenommen. Und bereits kurze Zeit später, ehe möglicher Dauerfrost zu Glatteis hätte führen können, füllte der Bauhof die Pfützen mit Schotter auf. Der Bahndamm war bis zum Jahr 2006 Stück für Stück gepflastert worden. Der letzte Abschnitt vor der Bundesstraße ist dann jedoch eine „Naturstraße“ geblieben.
Ausschussvorsitzender Herbert Kruppa hatte in diesem Zusammenhang auch den Standort der Glascontainer an der Lehnhast bemängelt. Dort entstehe zu viel Lärm. Dieses Problem wird sich indes nicht so schnell lösen lassen. Stadtdirektor Bernd Reese sagte, es sei dort ein guter Kompromiss gefunden worden, ein Versetzen der Container wäre teuer, ein anderer Standort sei schwierig zu finden.
Kruppa erinnerte daran, dass die Anwohner des Agnes-Miegel-Platzes mit ihrer Beschwerde gegen die dortigen Container Erfolg gehabt hatten. Reese konterte: „Wir können aber nicht alle Standorte auflösen.“
Einen anderen Mangel gibt es auch noch, den die Verwaltung auf dem Radar behalten muss: An der jüngst erneut ausgebesserten Kramerstraße sollen sich in Höhe eines Gasthauses Rinnen im Pflaster bilden. Möglicherweise muss dort in 2014 eine weitere Reparatur erfolgen. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg