Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Betrüger am Telefon ergaunern 800 Euro
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Betrüger am Telefon ergaunern 800 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 07.09.2011
Anzeige

Bad Nenndorf (kcg). Denn der Anrufer erklärte der Bad Nenndorferin am Telefon außerdem, dass sie erst eine gewisse Summe Geld im Voraus entrichten müsse, bevor der Gewinn ausgezahlt werden kann. Dabei legte der Betrüger auch die Zahlungsmethode der Transaktion fest: Die Frau solle 800 Euro per „Ukash“ zahlen. Mit sogenannten „Ukash“-Bons kann man im Internet bargeldlos und anonym Geld transferieren.

Die Gutscheine, auf die eine 19-stellige Codenummer gedruckt ist, gibt es in Geschäften und Tankstellen zu kaufen. Nachdem die Frau dem vermeintlichen Kanzleimitarbeiter die Codenummern mitgeteilt hatte, versicherte der Betrüger, dass der Gewinn nun schnell übergeben wird.

Misstrauisch wurde das Opfer erst, als der Gauner erneut Geld per „Ukash“ forderte. Als die Frau dann bei der Kanzlei anrufen wollte, um ihr Geld zurückzuverlangen, stellte sich heraus, dass die Telefonnummer nicht mehr existierte. Schließlich erkundigte sie sich bei einer Kanzlei mit gleichem Namen in Hamburg und erfuhrt dort, dass sie einem Betrüger auf den Leim gegangen ist. Sie erstattete sofort Anzeige wegen Betruges.

Die Polizei in Bad Nenndorf warnt nun ausdrücklich vor derlei dubiosen Gewinnbenachrichtigungen am Telefon oder per Post. Die Vorgehensweise, Opfer per „Ukash“ abzuzocken, sei eine bekannte Masche, bundesweit sind mehrere Fälle bekannt.

Wer Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon (05723) 94 610 bei der Bad Nennndorfer Polizei zu melden.

Anzeige