Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Bösen Schwestern“ warten aufs Christkind

Anita und Magda im Kurtheater „Bösen Schwestern“ warten aufs Christkind

Es weihnachtet sehr im Herz-Maria-Jesu-Altenheim. Doch wer die „Bösen Schwestern“ Anita und Magda kennt, der weiß, dass dieses Fest wohl nicht allzu besinnlich werden wird.

Voriger Artikel
Mängel an neuer Tragschicht
Nächster Artikel
Hausmannskost aus 1001 Nacht

Die „Bösen Schwestern“ warten aufs Christkind.

Quelle: pr.

Bad Nenndorf. Am Freitag, 26. Dezember, sind die beiden „Damen“ um 19.30 Uhr mit ihrem Weihnachtsprogramm „Wir warten aufs Christkind“ im Kurtheater zu Gast.

Während sich die Bewohner des Herz-Maria-Jesu-Altenheims auf das traditionelle Päckchen-Wichteln freuen, weilt Heimleiterin Löhlein nach wie vor in der geschlossenen Anstalt, und Pastor Laube muss seine Strohsterne dieses Jahr in ein vergittertes Fenster hängen. Wie gut, dass Bürohilfskraft Magda Anderson und ihre beste Freundin, die leicht vergessliche ungarische Exil-Chansonette Anita Palmerova, alles im Griff haben.

Das Kaminzimmer ist geschmückt, die Familienangehörigen sind satt, und die eingeladenen Obdachlosen freuen sich, dass es schön warm und trocken ist. Doch noch stehen einige ungeklärte Fragen zwischen den Heimbewohnern und einem gediegenen Weihnachtsfest: Wo bleibt der Weihnachtsbaum? Wer stiehlt heimlich Zimtsterne? Wieso kann Magda das selbst gestrickte Jesulein nicht finden? Und wer hat Anitas Haare gesehen?

Ohne Hemmungen, dazu mit Tanz, Musik und Humor laden die beiden „Schwestern“ Anita und Magda in ihre ganz persönlichen Festtagsdramen ein – bis es am Ende doch noch richtig weihnachtlich wird.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Info im Haus Kassel sowie in der Wandelhalle für 13 bis 15 Euro. kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg