Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Brillanz der Musen
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Brillanz der Musen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 11.01.2017
Mitreißend erzählt „George Sand“ von ihrer beeindruckenden Zeit auf Mallorca. Quelle: ar
Anzeige
BAD NENNDORF.

Thompson stellte die gefeierte französische Schriftstellerin George Sand dar und trug Texte aus deren Werken „Ein Winter auf Mallorca“ sowie „Geschichte meines Lebens“ einfühlsam, humorvoll und leidenschaftlich vor. Kuzela spielte brillant eine Auswahl von Stücken des berühmten Komponisten Frédéric Chopin. Untermalt wurden die Darstellungen durch eindrucksvolle Bilder auf einer Großleinwand.
Während Kuzela mit der „Fantasie f-Moll, op 49“ oder der „Regentropfen-Prélude“ die Zuhörer auf eine Reise in die starke Gefühlswelt des Komponisten mitnahm, brachten ihnen Naturaufnahmen die wilde Schönheit der Insel nahe. Und Gebäude wie die im gotischen Stil gehaltene Kathedrale in Palma oder die landestypischen Mühlen zeugten von der „Erhabenheit“, die sie auf die Autorin ausstrahlten.
Wenn Sand las, erschienen Porträts der beiden Künstler und Stationen ihres Aufenthalts über der Bühne. „Ich habe Ruhe gesucht. Tage, an denen ich meinen Morgenmantel nicht ablegen musste und meinem unruhigen Geist die Gelegenheit geben konnte, zu sich zu finden.“ So beschrieb Thompson alias Sand ihre Beweggründe für diese Reise. Einige wechselvolle Monate hatten die beiden Künstler dort verlebt und ihre kontroversen Eindrücke in Werken verarbeitet.
Schade fanden etliche Besucher, dass die hochklassige Vorstellung in der Wandelhalle nur zur Hälfte ausverkauft war.  ar

Anzeige