Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Bürgerbus braucht mehr Fahrer

Unterstützung Bürgerbus braucht mehr Fahrer

Der Bürgerbus-Verein sucht nach Angaben von dessen Vorsitzenden Bernd Reese Fahrer. Derzeit sind 28 Männer und Frauen im Einsatz. „Wir brauchen jedoch noch weitere Helfer“, so Reese, „da wir immer damit rechnen müssen, dass die Fahrer krankheitsbedingt, wegen eines Urlaubs ausfallen oder andere Verpflichtungen haben.“

Voriger Artikel
Förster warnen vor Gefahren nach Orkan
Nächster Artikel
Mit der 100 zum Glück

Bad Nenndorf (bes). Dem Verein gehe es bei der Suche nach weiteren Ehrenamtlichen darum, das Angebot in der bisherigen Form aufrechtzuerhalten.
Erforderlich ist nach Aussage des Vereinschefs ein Führerschein der Klasse B. „Die Interessierten müssen dann von einem entsprechenden Facharzt durchgecheckt werden.“ Dabei werden etwa das Sehvermögen und die Konzentrationsfähigkeit getestet. „Die Kosten für die Untersuchung übernimmt der Verein.“ Nach bestandenem Check werde dann die betreffende Erlaubnis zur Personenbeförderung beantragt.
Die Aktiven des Bürgerbus-Vereins fahren von Montag bis Freitag vormittags und nachmittags jeweils drei Touren mit einer Dauer von 60 Minuten. „Die Fahrer übernehmen entweder den Vormittag, den Nachmittag oder den kompletten Dienst“, führt Reese weiter aus. Dabei steht für die Aktiven die Eigenverantwortlichkeit im Mittelpunkt. „Die Ehrenamtlichen sprechen sich per E-Mail oder bei unseren monatlichen Fahrertreffen ab.“ Dabei komme es darauf an, dass die Dienste flexibel gehandhabt werden. Unterstützt werden die Fahrer nach Aussage Reeses auch durch den Vorstand und Pieter Wiese, der bei der Koordination der Dienste hilft.
Für Fragen stehen den Interessierten die Mitglieder des Bürgerbus-Vereins per E-Mail an buergerbus.bad-nenndorf@t-online.de zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg