Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Buswendeplatz für Riepen bis Ende 2014

Riepen Buswendeplatz für Riepen bis Ende 2014

Der Buswendeplatz für den Ort Riepen wird noch in diesem Jahr gebaut. Der Verwaltungsausschuss hat am Mittwoch in nicht öffentlicher Sitzung die Auftragsvergabe dafür erteilt. Dies berichtete Stadtdirektor Bernd Reese auf Anfrage dieser Zeitung.

Voriger Artikel
Die Poststraße ist fertig
Nächster Artikel
Es tropft ins Kurhaus hinein
Quelle: SN

Riepen. Demnach soll die Umsetzung des Projekts im Herbst erfolgen. Und noch in diesem Jahr würde der Wendeplatz fertig, wenn der aktuelle Zeitplan bestehen bleibt. Die Riepener werden es mit Genugtuung hören, dauert die Vorbereitung doch bereits mehrere Jahre an. Und das Thema lag zwischenzeitlich ja sogar auf Eis.

 Geplant ist, insbesondere Schulkindern mehr Sicherheit beim Warten auf die Busse und beim Aussteigen aus den Bussen zu ermöglichen. Der Platz wird abseits der Ortsdurchfahrt (Kreisstraße 48) im Bereich der Einmündung Laake angelegt. Darauf befinden sich ein Buswartehaus, Fahrplanaushänge und Bäume. Gepflastert wird die Fahrbahn mit Asphalt. Während der Bauphase stoppen die Busse an der alten Haltestelle gegenüber dem Schmiedegasthaus Gehrke.

 Bisher sind im Namen der Dorferneuerung Riepen die Dorfeingänge neu gestaltet worden, die Turnhalle hat eine Erweiterung bekommen und es sind Anpflanzungen in Vorgärten vorgenommen worden. Die Planung für die Steinbrink-Sanierung ist in vollem Gange. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg