Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
DRK-Vorstand Bad Nenndorf in neuer Besatzung

Fast 170 Liter Blut abgezapft DRK-Vorstand Bad Nenndorf in neuer Besatzung

Die Hauptversammlung des DRK-Ortsvereins Bad Nenndorf hat einen Teil des Vorstands neu gewählt. Für den im vergangenen Jahr verstorbenen stellvertretenden Vorsitzenden Wilfried Möller wurde Gisela Reese einstimmig zur Nachfolgerin bestimmt.

Voriger Artikel
Gastronom aus Kurhaus-Anbau ausgezogen
Nächster Artikel
Einschulung wegen Nazi-Aufmarsch verschoben

Heidrun Paxmann (von links), Jens Wahler, Jutta Barthold und Gisela Reese freuen sich auf zahlreiche neue Blutspender und Mitglieder.

Quelle: ar

Bad Nenndorf. Heidrun Paxmann hat das Amt als Schriftführerin, das Karin Möller bislang bekleidet hatte, übernommen. Sie wurde ebenfalls einstimmig gewählt. Reese, die seit Kurzem mit Regina Bärnreuther gemeinsam die Blutspendetermine organisieren wird, präsentierte zufrieden ihren Jahresbericht.

 Bei den vier Terminen hatten sich 339 Blutspender eingefunden, sodass insgesamt 169,5 Liter Blut im Ortsverein gespendet werden konnten. Schade sei, wie Vorsitzende Jutta Barthold erklärte, dass zwar mit 19 Erstspendern die Zahl recht hoch sei. Jedoch seien dies zumeist Schüler der Schlaffhorst-Andersen-Schule, die nach ihrer Ausbildung meist wieder aus der Kurstadt wegzögen. Das DRK freue sich stets über weitere Blutspender und auch über neue Mitglieder, führte sie weiter aus.

 Joshua Müller, der gemeinsam mit Philipp Tölke die Bereitschaft im Ort leitet, berichtete, dass das Team im vergangenen Jahr insgesamt 1600 Stunden Sanitätsdienst geleistet hat. Als Haupteinsatzgebiete seien die großen Veranstaltungen wie das Lichterfest im Kurpark oder die Landjugendparty zu nennen. Des Weiteren freute er sich über einen „Neuzugang“: Die Volksbank in Schaumburg hat dem Team einen Defibrillator gespendet. „Solch ein Gerät stand uns bisher nicht zur Verfügung“, erklärte Müller.

 Für 25 Jahre Mitgliedschaft im DRK ehrte der Vorstand Anne-Marie Lueking und Christiane Mynarek. Bereits 30 Jahre sind Renate Herbold sowie Margitta Junior Zugehörige des Ortsvereins. Anita Jürgens wurde für stolze 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg