Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Der Wunsch nach mehr Ärzten

Bad Nenndorf Der Wunsch nach mehr Ärzten

Die erste Sprechstunde des Behinderten- und Seniorenbeirates der Samtgemeinde Nenndorf ist gut angenommen worden. Die beiden Premieren-Ansprechpartner – Klaus-Dieter Salzbrunn und Friedrich Kräft – waren optimistisch, dass sich das neue Angebot in der Kurstadt etabliert.

Voriger Artikel
Wie viel Feuerwehr braucht Nenndorf?
Nächster Artikel
Kurhaus in der Warteschleife

Klaus-Dieter Salzbrunn (links) und Friedrich Kräft im Büro an der Kurhausstraße.

Quelle: gus

Bad Nenndorf. Schließlich sind gleich beim ersten Mal wichtige Themen diskutiert worden.

 Das Seniorenheim Curanum hat das angemietete Büro im Kolonnadenhaus dem Beirat kostenlos zur Verfügung gestellt. Darin gibt es jetzt bis zum Jahresende an jedem zweiten Mittwoch von 11 bis 13 Uhr eine Sprechstunde für ältere Menschen aus der Samtgemeinde.

 Wichtigstes Thema beim ersten Treffen war gestern die Ärzte-Versorgung in Bad Nenndorf und Umgebung. Der Bedarf an einem zweiten Augenarzt wurde Salzbrunn und Kräft gegenüber deutlich gemacht. Außerdem sei ein Venerologe dringend nötig. Beides sind Wünsche, die die Beiratsmitglieder nicht zum ersten Mal zu hören bekommen. Auch der Bürgerbus Bad Nenndorf war ein Thema. Eine Besucherin wünschte sich einen zusätzlichen Stopp am Hallenbad. Doch Kräft und Salzbrunn gaben zu bedenken, dass der von ehrenamtlichen Chauffeuren gelenkte Bus ohnehin am nahen Bahnhof hält.

 Die nächste Sprechstunde des Behinderten- und Seniorenbeirats ist am Mittwoch, 1. Oktober, von 11 bis 13 Uhr in den Räumen an der Kurhausstraße. Die Ansprechpartner wechseln sich von Mal zu Mal ab.gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg