Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Die Anatomie der Stimme

21. Bad Nenndorfer Therapietage Die Anatomie der Stimme

Unter dem Motto „Bestimmt“ behandelt das Seminarangebot der 21. Bad Nenndorfer Therapietage an zwei Terminen das Gegenstandsfeld Stimme. Am ersten Seminartag am Freitag, 11. November, stehen sechs Intensiv-Seminare, die sich über den ganzen Tag erstrecken, zur Wahl.

Voriger Artikel
Kraftvoll und facettenreich
Nächster Artikel
Wiedersehen mit Quax und Co.

BAD NENNDORF. - „Die Einführung in die Linklater-Methode“ mit Luitgard Janssen.
- „Beckenboden und Stimme“ mit Bettina Schulten.
- „Warum jeder Stimmprofi Obertongesang lernen sollte“ mit Wolfgang Saus.
- „Mit Sprache handeln“ mit Stefan Wiefel.
 „Sind osteopathische Techniken nutzbar für die Stimmbehandlung?“ mit Svea Harre und Sven-Christian Sutmar.
- „Lust auf Sound – Schlaffhorst-Andersen meets CVT“ mit Julia Toubekis-Baumgardt und Ellen Brandstetter.

Der darauffolgende Kongresstag am 12. November beginnt mit einer Einführungsveranstaltung über „Physiologie und Pathologie der Singstimme im Kindes- und Jugendalter“ mit Michael Fuchs. Für die zwei Seminarphasen danach können die Teilnehmer jeweils ein Thema pro Phase aus insgesamt sieben Angeboten wählen:

- „Was ist eigentlich Evidenz?“ mit Julia Lukaschyk und Elin Rittich.
- „Praxis der Stimmdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen“ mit Michael Fuchs.
- „Linklater-Methode und Text“ mit Luitgard Janßen.
- „General Osteopathic Treatment GOT“ mit Svea Harre und Sven-Christian Sutmar.
- „Manipulative Kommunikation mit der Sprechstimme“ mit Wolfgang Saus.
- „Stimmtherapeutische Weiterbildung mit ISA-Zertifikat“ mit Veronika Molin.
- „Sing with Confidence – A multidisciplinary approach for singers with stage fright“ mit Hanneke Bax und Cordula Klein-Goldewijk.

Nach „Mit Musik aus dem Mittag – Singen mit Ruth Freymüller“ beginnt die zweite Seminarphase. Nach einer Kaffeepause beginnt „Die Betreuung der erkrankten Sängerstimme – Grenzbereich zwischen Diagnostik, Therapie und Pädagogik“ mit Ken Rosslau.
Anmeldungen sind bis Freitag, 28. Oktober, online unter www.stimmprofis-institut.de möglich. Die Teilnahme kostet 160 Euro. Schüler, Studenten und Arbeitssuchende zahlen den halben Preis.  geb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg