Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Die Brücke kehrt zurückt
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Die Brücke kehrt zurückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 07.10.2014
Zwischen beiden Parkplätzen gibt es bald wieder eine Brücke.gus
Anzeige
Bad Nenndorf

Die Spenden in Höhe von 5000 Euro (von Edeka Minden-Hannover) und 3000 Euro (von Möbel Heinrich) waren der Stadt für die Rekonstruktion der Graben-Querung bereits vor einigen Jahren in Aussicht gestellt worden. Weil sich das Projekt aber verzögert hatte, war sich die Verwaltung nicht mehr sicher, ob die Zusagen der Gewerbetreibenden noch galten. Nachdem die Zusagen erneuert worden waren, musste der Rat in seiner zurückliegenden Sitzung noch die Annahme der Spenden abnicken.

 In derselben Sitzung berichtete Stadtdirektor Bernd Reese, dass die Baugenehmigung für die Brücke erteilt worden ist. Die Kosten sollen bei 13000 Euro liegen. Im Oktober beginnen Reese zufolge die Arbeiten, die noch im selben Monat vollendet werden sollen.

 Ratsmitglied Rosemarie Börner (WGN) regte an, dass auch der Initiator des Großflohmarkts auf dem Möbel-Heinrich-Parkplatz eine Spende an die Stadt entrichtet. Er profitiere schließlich auch von dem neuen Bauwerk, so Börner. Möglicherweise entschließe sich der Organisator nachträglich noch aus freien Stücken dazu.

 Die seit langem gesperrte Brücke war im vergangenen Frühjahr entfernt worden. Die Abkürzung wurde – wie Trampelpfade belegen – trotzdem weiter genutzt. Offenbar ist vielen Fußgängern der Umweg über die beiden Kreisel zu lang.

 Mit dem Wiederaufbau der Brücke soll verhindert werden, dass sich Menschen bei der Überquerung des Grabens verletzen. Außerdem hatte der Behinderten- und Seniorenbeirat als Interessenvertretung auf den Wiederaufbau gedrängt. gus

Anzeige