Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Autos krachen zusammen

25.000 Euro Schaden in Bad Nenndorf Drei Autos krachen zusammen

Das unachtsame Linksabbiegen einer Mercedes-Fahrerin ist am Dienstag ihr selbst und drei weiteren Menschen aus Bad Nenndorf zum Verhängnis geworden. Gegen 13.15 Uhr war die 79-jährige Bad Nenndorferin mit ihrem Mercedes auf der Gehrenbreite unterwegs und wollte nach links in Richtung Haste auf die B 442 abbiegen. Einen aus Haste kommenden Subaru-SUV bemerkte sie zu spät und nahm ihm die Vorfahrt.

Voriger Artikel
10320 Euro Gebühren für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Schule und Kita im Fokus

Bad Nenndorf. Der Subaru mit einem 59-jährigen Fahrer an Bord und dessen Frau auf dem Beifahrersitz krachte frontal auf Höhe der Fahrertür in die Seite des Mercedes.

Mit der Wucht des Aufpralls schleuderte der Mercedes quer über die Kreuzung, brach durch die Schilder einer Verkehrsinsel an der Gehrenbreite und erfasste danach den Mitsubishi eines 65-Jährigen an der Rückseite, der auch zum Linksabbiegen an der Kreuzung gehalten hatte. Erst nach einigen Metern kam der Mercedes rechts der Fahrbahn auf einem Feld zum Stehen.

Von den vier Unfallbeteiligten erlitt nach Angaben der Polizei nur die Verursacherin leichte Verletzungen und wurde im Rettungswagen abtransportiert. Für die drei Fahrzeuge blieb nur noch der Abschleppdienst. Auf bis zu 25.000 Euro insgesamt beziffert die Polizei den Schaden. Die komplette linke Seite des mehr als 20 Jahre alten Mercedes war eingedrückt, die Fahrertür fast abgerissen und die Windschutzscheibe gesplittert – ein Totalschaden.

Die Frontseite des neueren Subaru war von vorn links stark gestaucht worden, dem Mitsubishi mit polnischem Kennzeichen hatte der Zusammenprall die hintere Stoßstange weggerissen.

Da die Unfallautos die Kreuzung blockierten, entschied sich die Polizei zu einer Komplettsperrung der B 442 vom Unfallort bis zur Kreuzung mit der Haster Straße, wo zwei Polizisten den Verkehr regelten. Sechs Beamte waren insgesamt im Einsatz, um die Straße ab 13.15 Uhr zu sichern. Erst gegen 14.30 Uhr war die Fahrbahn wieder frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr