Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Ehrenamt wird vergoldet
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Ehrenamt wird vergoldet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 22.10.2010
Die Aushändigung der Ehrenamtskarten: Torsten König (von links) Michael Werner, Samtgemeindebürgermeister Bernd Reese, Helge Pätschke, Henning Tatge und Ordnungsamtsleiter Kurt Junior. Quelle: ems

Bad Nenndorf (ems). Die „Niedersächsiche Ehrenamtskarte“ erhielten der 43-jährige Helge Pätschke und Henning Tatge (29); beide von der Ortsfeuerwehr Bad Nenndorf sowie der 59-jährige Michael Werner für seinen Einsatz im „Umsonstladen“ und als Fahrer des Bürgerbusses. Des Weiteren wurde Torsten König (35), als Leiter der seit einem Jahr in Haste bestehenden zwölfköpfigen Gruppe „Selbsthilfe-Angst-Depressionen“, geehrt und freute sich sichtlich darüber. „Einmal monatlich treffen wir uns zusätzlich zum Kegeln ohne Angst im Gasthaus Seegers“, informierte König und ermutigte sogleich: „Neue Gesichter sind dazu jederzeit willkommen“.

Reese dankte den einsatzfreudigen Männern ausdrücklich und wies darauf hin, dass die goldfarbene Plastikkarte in erster Linie eine „Anerkennung“ darstelle, und betonte darüber hinaus „die Wichtigkeit des breit gefächerten Ehrenamtes für das Gemeinwohl“. Gemeinsam mit Ordnungsamtsleiter Kurt Junior überreichte der Samtgemeindebürgermeister sodann Urkunden, Anstecknadeln und „echte Pelikan-Kugelschreiber“. Mit der Ehrenamtskarte sind außerdem ein paar kleinere Vergünstigungen verknüpft, wie beispielsweise die kostenlose Anlieferung des Grünabfalls, in der Kompostanlage und kostenlose Teilnahme am Gedächtnistraining in der „Curanum Residenz“.