Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Eichen statt Platanen
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Eichen statt Platanen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 11.11.2015
Das Pflaster der Grover Straße lässtan einigen Stellen tiefblicken.gus
Anzeige
Waltringhausen (gus)

Dies erklärte Meyer in einer Stellungnahme zum Bericht dieser Zeitung, wonach an der Bückethaler Straße ein zunehmendes Laubproblem zu erwarten ist.

 Weil es kein probates Mittel gibt, dieses Szenario zu verhindern, hatte Bad Nenndorfs Stadtdirektor Mike Schmidt angedeutet, dass seiner Ansicht nach die verkehrten Bäume in das Gewerbegebiet gepflanzt worden sind. Meyer schließt sich dem an, allerdings aus gänzlich anderen Motiven. Der Vorsitzende der Naturgruppe Rehren zieht grundsätzlich heimische Gewächse vor.

 Platanen sind in Norddeutschland zwar keine Seltenheit, sie stammen aber ursprünglich aus südlicheren Gefilden. Meyer sähe es daher lieber, wenn Eichen angepflanzt würden. Diese bieten Meyer zufolge 300 Insektenarten einen Lebensraum, während an Platanen nur vier Insektenarten leben. Insekten wiederum dienen Vögeln als Nahrung. Meyer ist bewusst, dass das Ausreißen der Bäume kaum in Erwägung gezogen werden dürfte, weil es viel Aufwand und Kosten mit sich bringen würde. Doch der Rehrener möchte die Anregung für künftige Straßenbepflanzungen ins Gespräch bringen. Das Entfernen der Platanen an der Bückethaler Straße lehnt Schmidt ausdrücklich ab.

Anzeige