Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Ein Programm voller Gefühle
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Ein Programm voller Gefühle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 01.09.2014
Einen Sommer lang ringen zwei Schwestern um die Liebe von Friedrich Schiller in „Die geliebten Schwestern“. Quelle: Senator
Anzeige
Bad Nenndorf

Die Phönix-Kurlichtspiele in Bad Nenndorf zeigen den Film am Donnerstag, 4. September, um 18 Uhr, Freitag, 5. September, um 20.30 Uhr, Dienstag, 9. September, um 18 Uhr und Mittwoch, 10. September, um 20.30 Uhr.

 „Wir sind die Neuen“ handelt von drei Freunden um die 60, die ihre Zeit als Studenten in einer Wohngemeinschaft neu aufleben lassen. Spielzeiten: Dienstag, 2. September, 18 Uhr; Mittwoch, 3. September, 20.30 Uhr.

 Regisseur Fatih Akin erzählt in „Soul Kitchen“ die Geschichte von Kneipenbesitzer Zinos, der nach einem Bandscheibenvorfall den exzentrischen Spitzenkoch Shayn engagiert. Spielzeiten: 2. September, 20.30 Uhr; 3. September, 18 Uhr.

 Die New Yorker Dichterin Elisabeth Bishop sucht Anfang der fünfziger Jahre neue Inspiration für ihre Lyrik im Film „Die Poetin“. Spielzeiten: 4. September, 20.30 Uhr; 5. September, 18 Uhr; 9. September, 20.30 Uhr; 10. September, 18 Uhr.

 Der Film „Die geliebten Schwestern“ beschäftigt sich mit der Romanze zweier Schwestern mit dem Dichter Friedrich Schiller. Spielzeiten: Donnerstag, 11. September, 18 Uhr; Freitag, 12. September, 20.30 Uhr; Dienstag, 16. September, 18 Uhr; Mittwoch, 17. September, 20.30 Uhr.

 Bei einer internationalen Boule-Meisterschaft, ausgerichtet vom schmierigen Stéphane Darcy, wittern Momo und Jacky in „Eine ganz ruhige Kugel“ ihre große Chance auf 500000 Euro Preisgeld. Spielzeiten: 11. September, 20.30 Uhr; 12. September, 18 Uhr; 16. September, 20.30 Uhr, 17. September, 18 Uhr.

 „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“ erzählt die Geschichte vom exzentrischen aber im Grunde liebenswerten Londoner Psychiater Hector, dessen Patienten einfach nicht glücklich werden. Spielzeiten: Donnerstag, 18. September, 18 Uhr; Freitag, 19. September, 20.30 Uhr; Dienstag, 23. September, 18 Uhr; Mittwoch, 24. September, 20.30 Uhr.

 Die konservativ geprägte Welt von Monsieur Claude und seiner Frau wird auf den Kopf gestellt, als drei seiner Töchter sich mit einem Muslim, einem Juden und einem Chinesen verheiraten. „Monsieur Claude und seine Töchter“ – Spielzeiten: 18. September, 20.30 Uhr; 19. September, 18 Uhr; 23. September, 20.30 Uhr; 24. September, 18 Uhr.

 „Jimmy’s Hall“ erzählt die Geschichte von Jimmy Gralton, der nach Jahren im amerikanischen Exil 1932 endlich in sein irisches Heimatdorf zurückkehren darf. Spielzeiten: Donnerstag, 25. September, 18 Uhr; Freitag, 26. September, 20.30 Uhr; Dienstag, 30. September, 18 Uhr.

 „Dido Elizabeth Belle“ ist die uneheliche, gemischtrassige Tochter eines Admirals der königlichen britischen Marine, die eine aristokratische Erziehung genießt und auf der Suche nach einem Ehemann Diskriminierungen ausgesetzt ist. Spielzeiten: 25. September, 20.30 Uhr; 26. September, 18 Uhr; 30. September, 20.30 Uhr.

 Familienunterhaltung bietet der Animationsfilm „Die Dinos sind los!“. Spielzeiten: jeweils sonntags, 7., 14., 21. und 28. September um 15 Uhr.

 Die Rubrik Kino-Kaffeeklatsch wartet am Sonnabend, 13. September um 14 Uhr mit einem Klassiker von 1986 auf: „Jenseits von Afrika“ mit Meryl Streep und Robert Redford. Der Eintritt kostet 7,50 Euro pro Person inklusive Kaffee und Kuchen im Bistro. mak

Bad Nenndorf Bad Nenndorf / Auf dem Schulweg - Vorsicht auch am Zebrastreifen

Zum ersten Mal in einem Klassenzimmer zu sitzen, ist für jedes frisch eingeschulte Kind ein aufregender Moment. Für die erste eigene „Reise“ von zu Hause bis zum Schulhaus gilt das ebenso. Damit junge Abc-Schützen ab dem 11. September sicher zur Schule kommen, hat der Kontaktbeamte der Bad Nenndorfer Polizei, Jürgen Henze, einige hilfreiche Tipps und Hinweise parat.

31.08.2014
Bad Nenndorf Bad Nenndorf / Shanty-Konzert - Eine Weltreise unter vollen Segeln

Der Shantychor aus Lahde gastiert am Sonntag, 28. September, in der Nenndorfer Wandelhalle. Unter dem Motto „Ahoi und Leinen los“ entführt der Chor seine Zuschauer mit Shantys und bekannten Seefahrerliedern auf eine Weltreise in die Zeit der Windjammer. Beginn ist um 15.30 Uhr.

31.08.2014

Einen schlechten Scherz hat sich wohl ein Unbekannter an der Ecke Rotrehre/Gehrenbreite in Bad Nenndorf erlaubt. Das Schild, das von der Rotrehre aus in die Gehrenbreite weisen sollte – als Wegweiser zur B442 – zeigte nämlich für geraume Zeit in die verkehrte Richtung.

31.08.2014
Anzeige