Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Ein Stelldichein der Gentlemen
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Ein Stelldichein der Gentlemen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 12.01.2016
Mit „Wochenend’ und Sonnenschein“ begeistern die „Comedian Harmonists Today“ das Publikum in der Wandelhalle. Quelle: ar
Anzeige
Bad Nenndorf (ar)

Das aktuelle Programm „Comedian Harmonists – Ein neuer Frühling“ erzählt die Geschichte des berühmten Sextetts, das 1927 gegründet wurde und binnen kürzester Zeit berühmt wurde.

 Nur sechs Monate nach seiner Gründung bewarb sich das Original-Ensemble in Berlin mit dem Stück „Mein kleiner grüner Kaktus“ um Engagements. Schließlich durften sie für 500 Mark pro Mitglied in der Revue-Operette „Casanova“ vor rund 5000 Zuschauern auftreten. In der Zeitung stand als Kritik lediglich, das Vokalensemble sei eine „hübsche Nouveauté“ (Neuheit). Der Durchbruch erfolgte Ende 1929 nach einem Auftritt in Leipzig, wo die Gruppe vom Publikum frenetisch bejubelt wurde.

 Die „Comedian Harmonists Today“ griffen in ihrer Darstellung auf zahlreiche unvergessliche Lieder aus dem Repertoire der Herren im charakteristischen Frack zurück. Mit „Veronika, der Lenz ist da“ oder „Wochenend’ und Sonnenschein“ brachten sie das Publikum ordentlich in Schwung. Mimisch expressiv und gestenreich erklang „Ali Baba“ im Sambatakt.

 Aber nicht nur augenzwinkernd blickten die Künstler in die Vergangenheit zurück. Lediglich eine Zeitung als Requisite diente ihnen, um beispielsweise die politische Entwicklung unter den Nationalsozialisten und deren Einflussnahme auf die berühmten Künstler kritisch unter die Lupe zu nehmen, bis diese sich 1935 aufgrund ihres Glaubens trennten: Drei von ihnen waren Juden.

Anzeige