Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Einbrecher beinahe geschnappt

Zeugin alarmiert Polizei Einbrecher beinahe geschnappt

Nur knapp ist den Tätern die Flucht gelungen, nachdem sie am vergangenen Sonntag zwischen 11 und 12 Uhr in ein Wohnhaus an der Erlengrundstraße in Bad Nenndorf eingebrochen waren. Denn eine Zeugin rief noch während der Tat die Polizei.

Voriger Artikel
Voller Saal
Nächster Artikel
So jung und schon ergraut
Quelle: Symbolfoto (dpa)

Bad Nenndorf. Die Unbekannten schlugen die Scheibe einer rückwärtigen Terrassentür ein und gelangten so ins Gebäudeinnere. Sie nutzten die Abwesenheit der Bewohner, um etwas Bargeld und Schmuck zu stehlen. Beinahe wäre es dank einer aufmerksamen Nachbarin gelungen, die Täter zu fassen, denn diese hatte kurz vor der Tat ein mit drei Personen besetztes Fahrzeug beobachtet, das ihr verdächtig vorkam. Daher rief sie die Polizei. Wie sie später berichtete, wurde sie argwöhnisch, als sie beobachtete, dass ein Auto mit auswärtigem Kennzeichen vor dem Haus anhielt.

Die Täter flüchteten durch die Gärten

Zunächst stieg nur der Fahrer aus, ging zum Haus und klingelte. Dann ging er zu seinem Fahrzeug zurück und setzte sich wieder hinters Steuer. Daraufhin entstiegen dem Auto zwei andere Männer und begaben sich zum Haus. Der Fahrer blieb im Wagen und kurvte in der näheren Umgebung umher. Dabei befuhr er die Straßen Erlengrund und Rodenbachweg. Als die Einsatzkräfte eintrafen, waren die Täter bereits zu Fuß durch die rückwärtigen Gärten in Richtung Bundesstraße 65 geflüchtet. Sie wurden vermutlich irgendwo im Bereich der Bundesstraße von ihrem Komplizen aufgenommen.

Dank der aufmerksamen Zeugin liegt aber die Beschreibung eines Täters vor. Dieser sah südländisch aus, hatte eine mittelgroße, stämmige Statur und schwarze Haare, die an den Seiten kurz geschoren waren. Bekleidet war der Mann mit einer verwaschenen Jeans mit auffällig hellen Flecken auf der ganzen Länge der Beine. Bei dem Täterfahrzeug handelte es sich um einen matten, schmutzig-braunen Audi 80. Vom Kennzeichen liegen nur die Buchstaben H – E vor. Dahinter folgten vier Ziffern.

Die Polizei Bad Nenndorf bittet um Hinweise zum Täterfahrzeug, zu den Personen und ihrem Fluchtweg. Wer Angaben dazu machen kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer (05723) 94610 mit dem Kommissariat Bad Nenndorf in Verbindung zu setzen. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg