Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Eine Hommage an das Alter
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Eine Hommage an das Alter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 20.09.2011
100 Jahre gelebte Geschichte: Die Ausstellung „Jahrhundertmensch“ ist drei Wochen lang in der Wandelhalle zu sehen. Quelle: moonblinx
Anzeige
Bad Nenndorf (kcg, r)

In der Ausstellung macht Thormaehlen den Betrachter mit Menschen bekannt, die das 20. Jahrhundert mit zwei Weltkriegen, Zerstörung und Aufbau, Teilung und Wiedervereinigung erlebt und überlebt haben. Dabei lässt der Künstler seine Modelle erzählen, wie es ist, uralt zu werden und vor allem uralt zu sein. So lenkt die Ausstellung den Blick auf hundert Jahre persönliche Geschichte, Schicksale und Erfahrungen und stellt die Besucher der Bilderschau vor die Frage, wie sie selbst mit dem Altern und den Alten umgehen.

Begleitet werden die großformatigen Fotos von den Essays zweier renommierter Experten der Altersthematik: Der Soziologe Peter Gross wirbelt mit seinem Text „Glücksfall Alter“ die gegenwärtige Diskussion über den demografischen Wandel durcheinander. Journalistin Barbara Hardinghaus wurde für ihren Bericht Jahrhundertmensch mit dem Emma-Journalistinnen-Preis 2008 ausgezeichnet.

Die Ausstellung, die vom Fachdienst Altenhilfe des Landkreises Schaumburg und der Kur- und Tourismusgesellschaft gezeigt wird, wird am Dienstag, 27. September, 19 Uhr, im Festsaal der Wandelhalle eröffnet. Karsten Thormaehlen ist vor Ort ubnd berichtet von der Zusammenarbeit mit seinen Modellen, Vito Becker und Toni Schneller sorgen für die musikalische Gestaltung des Abends. Während der Vernissage wird außerdem der Schülerzeitungs-Preis von e.on Westfalen-Weser verliehen. Junge Nachwuchsjournalisten haben sich in ihren Schülerzeitungen mit dem Thema Alter und Dialog der Generationen auf ganz unterschiedliche Weise auseinandergesetzt.

Die Ausstellung „Jahrhundertmensch“ ist bis zum 16. Oktober im kleinen Saal der Wandelhalle zu sehen. Der Besuch zu den Öffnungszeiten der Wandelhalle ist kostenlos.

Vorträge und Aktionstag

Begleitet wird die Ausstellung von einem Vortragsprogramm, das am 29. September, um 19.30 Uhr mit dem Vortrag der Sparkasse Schaumburg „Deutschland wird älter – na und? Gut gerüstet in den Wohl(ruhe)stand“ beginnt.

Am Donnerstag, 6. Oktober, dreht sich um 19 Uhr alles um das Thema „Wohnen und mehr – Wohnformen für unterschiedliche Lebenslagen“. Der dritte Vortrag der Reihe informiert am Donnerstag, 13. Oktober, 19.30 Uhr, über Patientenverfügungen und Vorsorgevollmacht. Alle Vorträge sind in der Wandelhalle zu hören.

Zum Abschluss der Ausstellung wird am Sonnabend, 15. Oktober, von 12 bis 18 Uhr der Aktionstag „Lust aufs Alter“ veranstaltet. Beim „Markt der Möglichkeiten“ präsentieren sich zahlreiche Institutionen und Vereine und informieren zum Beispiel über Freizeitangebote, ehrenamtliche Tätigkeiten, Begegnungsstätten sowie über ambulante und stationäre Hilfen für Senioren.

Anzeige