Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Feuerwehr probt für Katastrophenfall

Bad Nenndorf Feuerwehr probt für Katastrophenfall

Die Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord hat am Freitagabend eine große Katastrophenschutz-Übung auf dem THW-Gelände in Bad Nenndorf absolviert. Zu der Einheit gehören auch Mitglieder der Feuerwehren der Samtgemeinden Nenndorf und Rodenberg. Insgesamt waren 130 Einsatzkräfte und mehr als 40 Fahrzeuge dabei.

Voriger Artikel
Weihnachten im Mai
Nächster Artikel
Rockig mit Überraschung

Die Einsatzkräfte machen sich bereit.

Quelle: gus

BAD NENNDORF. In erster Linie ging es darum, das Zusammenspiel der Feuerwehrleute aus den unterschiedlichen Ortskommandos zu schulen, denn diese sind nur bei Großschadenslagen gemeinsam im Einsatz. Als Szenario wurde nachgestellt, dass eine Gasexplosion ein Haus zum Einsturz gebracht hat. Unterschiedliche Rettungs- und Löscheinsätze wurden dabei geübt.

Beispielsweise mussten Feuerwehrleute unter Atemschutz in ein verqualmtes Gebäude eindringen und im Keller nach einer verschütteten Person suchen. Den Rauch verursachten zwar Nebelmaschinen, dennoch war es eine Herausforderung, bei einer Sichtweite von wenigen Zentimetern ein Treppenhaus und mehrere Flure zu überwinden. Der „Verschüttete“ lag darüber hinaus in einem Bereich, der nur über einen niedrigen Schacht zu erreichen war.

Auf dem ebenfalls verrauchten Außengelände wurde derweil die Wasserversorgung für den Löschangriff gelegt. Und es musste ein weiterer „Verschütteter“ unter einer Betonplatte hervorgeholt werden. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg